Straßentango in Schlebusch


Archivmeldung aus dem Jahr 2005
Veröffentlicht: 30.08.2005 // Quelle: KulturStadtLev

Tangomusik zum Zuhören und Mit-Tanzen! Das Kulturbüro der KulturStadtLev hat einen Tango-Abend der besonderen Art organisiert: Im Rahmen der dezentralen Kulturarbeit heißt es am Samstag, den 03.09.2005 in dem romantischen Kirchhof der St. Andreas Kirche: Straßentango tanzen!

Die Idee zum Tangotanzen unter freiem Himmel stammt aus Argentinien. Von dort, wo oft auf den städtischen Plätzen Tango getanzt wird, hat sie der Fotograf Klaus Wohlmann erst einmal ins benachbarte Köln importiert. Straßentango feierte im letzten Jahr Premiere vor begeisterten Zuschauern, Zuhörern und Tänzern. Gemeinsam mit Ramin Houchmand, dem Mitbegründer von "grenzgang", einem Forum für Reisen, Kultur und Medien, zauberte Wohlmann Tango-Flair auf den Schill-Platz in Köln-Nippes.

Dass der Funke auch in Leverkusen überspringt, davon ist Marion Grundmann, Betriebsleiterin der KulturStadtLev überzeugt: " Tangomusik ist universal. Und sowohl raum- als auch altersübergreifend begeisternd."

Der Fotograf Klaus Wohlmann zeigt in St. Andreas zudem die Fotografien, die er von den Tanzbegeisterten in Argentinien gemacht hat.

Für Leverkusener Tanz-Fans und solche, die es werden wollen, gibt es zur Einstimmung um 18.00 Uhr einen Tango-Blitzkurs der Tanzschule Kaechele.

Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter an diesem Samstagabend ein ganz klein wenig argentinisch wird.

Straßentango
St. Andreas, Leverkusen-Schlebusch (Fußgängerzone)

Sa., 03.09.05, 18-23 Uhr
Eintritt: frei!


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 4.305

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "KulturStadtLev"

Weitere Meldungen