Stadtplan Leverkusen
25.05.2004 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Erfolgreiche Titelverteidigung   Piepmätze“ bieten Musik für Kleinkinder und Eltern >>

Fachdelegation aus Oulu absolvierte Besuchs- und Gesprächsprogramm mit sportlicher Ausdauer


„Viel vorgenommen, gut durchgekommen, zahlreiches mit zurückgenommen“, könnte das Kurz-Fazit einer zwölfköpfigen Sportfachdelegation aus Leverkusens finnischer Partnerstadt Oulu lauten, die von Donnerstag, 20. Mai, bis Sonntag, 23. Mai, zu einem Arbeitsbesuch in Leverkusen weilten.

Die Mitglieder der finnischen Delegation gehörten zum Sportausschuss der Stadt Oulu und wollten sich in Leverkusen Informationen und Anregungen zur künftigen Ausgestaltung der sportlichen Infrastruktur in ihrer Heimatstadt holen.

Entsprechend absolvierten die Gäste während ihres Aufenthaltes ein Besuchs- und Gesprächsprogramm, zu dem sportliche Ausdauer gehörte, um diesen Marathon von Terminen, Bildern und Eindrücken verarbeiten zu können.

So wurden u.a. das Fußballjugendzentrum von Bayer 04 am Kurtekotten, die Bayer 04-Leichtathletikanlagen an der Kalkstraße, die BayArena, das Freizeitbad Calevornia, die Wilhelm-Dopatka-Halle und die Eislaufhalle besucht und bei allen Terminen fachkundige Gespräche geführt. Auch das Landesgartenschaugelände mit seinen Freizeitmöglichkeiten stieß bei den Gästen auf reges Interesse

Gesprächspartner waren dabei u.a. der Sportbeauftragte der Bayer AG, Meinolf Sprink, der Vorsitzende der Leichtathletikabteilung von Bayer 04, Paul-Heinz Wellmann, der einigen Finnen noch aus seiner aktiven Zeit bestens bekannt war, Michael Reschke und Jugendtrainer Dirk Diekmann von der Bayer 04 Fußballjugendabteilung, Wilhelm Slawyk vom RTHC Bayer Leverkusen sowie von städtischer Seite neben Oberbürgermeister Paul Hebbel, Sportdezernentin Helga Roesgen und, Hans Becker, Betriebsleiter vom Sportpark Leverkusen mit seinen Mitarbeitern.

Bernhard Marewski, Vorsitzender der Deutsch-Finnisch Gesellschaften Leverkusen und regelmäßiger Besucher der finnischen Partnerstadt, ließ es sich nicht nehmen, die Finnen ebenfalls teilweise bei ihrer Tour durch Leverkusen zu begleiten und Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Oberbürgermeister Paul Hebbel hob in seiner Begrüßung die herausragende sportliche Infrastruktur, insbesondere auch die durch Bayer 04 Leverkusen geschaffenen Voraussetzungen im Bereich des Spitzen-, Breiten- und Behindertensportes hervor, unterstrich aber auch die städtischen Angebote und verwies auf die allgemeine Sportbegeisterung in dieser Stadt angesichts von rund 120 Sportvereinen mit mehr als 40.000 Mitgliedern.

Die finnischen Gäste erklärten zum Abschluss ihres Besuches, dass mit einer Vielzahl von Ideen und Anregungen nach Oulu zurückkehren und zeigten sich zuversichtlich, dass der Besuch hilfreich gewesen sein könnte, um erfolgreich an der Verbesserung der sportlichen Infrastruktur zu arbeiten.

Besonderns angetan waren die Gäste aber auch vom Spiel der Bayer-Profis gegen den VFB Stuttgart, bei dem die Leverkusener die Qualifikation zur Champions League erreichten. Nicht nur die Qualität des Spiels hatte es den Finnen dabei angetan, sondern auch der Enthusiasmus, mit dem die Mannschaft von den Fans unterstützt wurde. Augenzeugen berichteten anschließend, dass auch die Finnen in der zweiten Halbzeit mit Elan dabei waren, das Bayer-Team zum Sieg zu treiben und dass das Erreichen des dritten Platzes beim abschließenden Besuch des Hitdorfer Schützenfestes ausgiebig gefeiert wurde.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.08.2011 11:23 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter