Stadtplan Leverkusen
14.12.2003 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Schluppdiwupp und der Zauberer   Oberbürgermeister ehrte städtische Mitarbeiter >>

Der Nussknacker


Tschaikowskys „Nussknacker“ gehört in vielen Theatern zu den klassischen Ballettaufführungen in der Vorweihnachtszeit. Alltagswelt und Märchenwelt durchdringen sich, wenn der Nussknacker, den das Mädchen Klara von ihrem Patenonkel Drosselmeyer am Heiligabend bekommen hat, zum Leben erwacht. In einer Schlacht gegen den Mäusekönig und seine Streitscharen führt der Nussknacker die Spielzeugsoldaten an. Nach erfochtenem Sieg verwandelt sich die hölzerne Figur in einen Prinzen, der mit Klara ins Reich der Süßigkeiten reist.
Das Ballett "Der Nussknacker", das auf der Handlung von E.T.A. Hoffmanns Weihnachtserzählung basiert, wurde 1892 in St. Petersburg uraufgeführt. Dieses Ballettmärchen ist immer wieder ein Theatererlebnis für die ganze Familie.

Die Ballettcompagnie des staatlichen Musiktheaters Kiew – 1985 gegründet – wird seit 1989 von Valeriy Kovtun geleitet. Mit mehr als 60 Tänzerinnen und Tänzern ist das Ensemble sowohl mit einem klassischen Ballettrepertoire als auch mit modernen Produktionen regelmäßig auf Tourneen, zuletzt in Kanada, Frankreich, Spanien und Deutschland.

„Mit aufwendigen Kostümen und liebevoll gestalteter Kulisse mutete die Aufführung des Nationalballetts fast an wie ein sich bewegendes Bilderbuch. Die Tänzer boten klassisches Ballett auf höchstem Niveau. Das gesamte Ensemble überzeugte durch technische Perfektion und Synchronität.“ Kölner Stadt Anzeiger, Dezember 2000

Die Vorstellung ist bereits ausverkauft. Möglicherweise gibt es noch einige wenige Rückgabekarten an der Forumkasse (Tel. 0214- 406 4113).

Ballettmärchen in zwei Akten und drei Bildern
nach E. T. A. Hoffmanns Erzählung
„Nussknacker und Mausekönig“
Musik: Peter I. Tschaikowsky
Musikeinspielung vom Band

Ballett Kiew
Choreografie: Valeriy Kovtun nach Marius Petipa

Sonntag, 21.12., 18:00


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.12.2003 11:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter