Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1330 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1019 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1018 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 984 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 891 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 855 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 848 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 762 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 750 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Oberbürgermeister Paul Hebbel übergab Verdienstmedaille an Dorothea Stülp

Veröffentlicht: 16.11.2001 // Quelle: Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Paul Hebbel verlieh am gestrigen Donnerstag, 15. November, im Oulu-Zimmer des Rathauses in Vertretung des Bundespräsidenten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Dorothea Stülp. Diese Auszeichnung ist einer der höchsten Anerkennungen, die es für Verdienste um das Gemeinwohl gibt.

Der Leverkusener Oberbürgermeister würdigte in seiner Laudatio Frau Stülp für ihren "selbstlosen und tatkräftigen Einsatzes im Malteser-Hilfsdienst und im Kolpingwerk".

Seit 1989 ist Dorothea Stülp Mitglied der Kolpingfamilie in Leverkusen-Opladen und wurde bereits drei Jahre später in den Vorstand berufen. Seitdem kümmert sie sich insbesondere um die Arbeit der Frauen- und der Seniorengruppe.

Seit 1998 ist sie weitgehend für die Organisation des Kolping-Bildungsprogrammes verantwortlich und unterstützt in der Bildungsstätte Leverkusen die berufsvorbereitenden Lehrgänge des Kolpingbildungswerkes im Diözesanverband Köln und organisiert Trödelaktionen für gemeinnützige Zwecke. Nutznießer sind davon sowohl Projekte des Kolping-Diözesanverbandes in Kolumbien als auch Projekte in Leverkusen.

"Das Jahr des Ehrenamtes ist wohl wie kein anderes geeignet, Sie, liebe Frau Stülp, in besonderer Weise zu ehren. Dieses Jahr neigt sich dem Ende zu, der Bedarf an ehrenamtlich tätigen Menschen wird aber eher zunehmen. Unser Gemeinwesen braucht nötiger denn je Menschen wie Sie. Das Ehrenamt kann Dinge leisten, die keine Institution zu bewerkstelligen in der Lage wäre" ehrte Paul Hebbel die Ausgezeichnete abschließend.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.647
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung