Seniorin umarmt, um Geld aus Rucksack zu rauben - Zeugensuche


Archivmeldung aus dem Jahr 2020
Veröffentlicht: 11.12.2020 // Quelle: Polizei

Am Donnerstagnachmittag (10. Dezember) hat eine als circa 1,60-1,65 Meter groß, blond und verwahrlost beschriebene Frau in Wiesdorf eine 84-Jährige beraubt. In einer Einkaufsgalerie am Friedrich-Ebert-Platz soll die mit osteuropäischem Akzent sprechende Verdächtige ihr Opfer überraschend umarmt und festgehalten haben. Anschließend fehlte die Geldbörse aus dem Rucksack der Seniorin. Gegen 13.30 Uhr habe sie bei einer nahegelegenen Bank Geld abgehoben, teilte die Beraubte später der Polizei mit. In dem Einkaufszentrum sei ihr dann die mit einer hellen Jeanshose bekleidete Unbekannte in den Aufzug gefolgt. Beim Aussteigen habe die Frau sie angesprochen und dann plötzlich so fest umarmt, dass die Rentnerin sich weder bewegen noch befreien konnte. Nachdem die Unbekannte sich entfernt habe, bemerkte die 84-Jährige, dass der Reißverschluss ihres Rucksacks offenstand. Das Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen dringend um Hinweise zum Tatgeschehen und der beschriebenen Tatverdächtigen unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de .


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.433

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen