„Rund um die Aldegundis-Kirche“ in Rheindorf

Stadttour auf historischen Spuren

Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 17.07.2018 // Quelle: Stadtgeschichtliche Vereinigung

Walter Montkowski von der Stadtgeschichtlichen Vereinigung wird am Samstag, 21. Juli 2018, ab 15 Uhr etwa zwei Stunden eine Tour auf historischen Spuren durch Alt-Rheindorf führen. Treffpunkt ist die Sparkassen-Filiale Rheindorf, Ecke Felder-/Wupperstraße. Auf eine Teilnahmegebühr wird verzichtet, Spenden sind erwünscht. Rheindorf ist, soweit wir wissen, einer der ältesten Siedlungsorte in Leverkusen. So steht die St.-Aldegundis-Kirche auf Fundamenten aus fränkischer Zeit. Die Tourgruppe wird sich den Kern des „alten“ Rheindorfs rund um die Kirche mit Blick auf Bergerhof, Zollhaus, Villa Knöterich, aber auch die uralten Grabsteine genauer ansehen. Überraschende „Einblicke“ sind auch geplant. Danach endet die Tour - sofern Vater Rhein es zulässt - auf der Schiffsbrücke. Wer teilnehmen will, meldet sich an bei Peter Odenthal unter der Telefonnummer 0214 / 6 38 94 oder per Mail: evan1@t-online.de Die Stadtgeschichtliche Vereinigung weist darauf hin, dass die aktuelle Ausstellung „Ans Licht geholt“ in der Villa Römer noch bis zum 12. August 2015 zu sehen ist, und zwar samstags von 15 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 16 Uhr. Im Rahmen dieser Ausstellung bietet die Vereinigung eine weitere Führung an. In Sankt Remigius in Opladen führt Pfarrer Heinz -Peter Teller am Sonntag, 22. Juli 2018, um 15 Uhr durch die Kirche und wird besonders auf die Werke des Glasmalers Weigmann und des Bildhauers Völker eingehen. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich. Eine Teilnahmegebühr wird ebenfalls nicht erhoben.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.584

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtgeschichtliche Vereinigung"

Weitere Meldungen