"IT’S PLAYOFFTIME!" – BAYER GIANTS Leverkusen gegen FC Bayern Basketball II

Das erste Spiel der ProB-Playoffs im Achtelfinale steht an: Die BAYER GIANTS Leverkusen empfangen am Samstag, 13.04.2024, um 19:30 Uhr, die Zweitvertretung des FC Bayern Basketball in der Ostermann-Arena.
13.04.2024 // Quelle: Bayer Giants
Symbolgrafik Basketball

Automatische Zusammenfassung i

Zusammenfassung: Die Bayer Giants Leverkusen stehen in den ProB-Playoffs gegen den FC Bayern Basketball ll. Trainer Hansi Gnad ist zufrieden mit dem Trainingseifer seiner Spieler und erwartet eine starke Münchner Mannschaft. Ivan Kharchenkov und Martin Kalu sind junge Talente, die das Team des FC Bayern anführen. Dino Radoncic könnte ebenfalls auflaufen. Leverkusen muss sich auf ein energiegeladenes Spiel vorbereiten, da die Bayern körperlich und psychisch herausfordernd sind. Coach Gnad fordert von seinen Jungs Spielfreude, Willen und Einsatz für diese Achtelfinalaufgabe.

Wenn Trainer Hansi Gnad im Mannschaftstraining spricht, hören ihm seine Schützlinge gebannt zu. Der 60-Jährige gibt wertvolle Hinweise, lobt und verbessert die Spieler. So auch in dieser Woche, wobei Gnad sich nicht über den Trainingseifer seiner Jungs beschweren kann: „Die Trainingswoche verläuft gut, alle sind hochmotiviert und Wissen um was es geht“, so der gebürtige Darmstädter. „Die Jungs hängen sich voll rein, arbeiten hart und zeigen was mit Einsatz möglich ist. Das ist genau das, was wir uns im Trainerteam bezüglich Samstag gewünscht haben.“

FC Bayern Basketball ll: Die jungen Wilden von der Isar


Der Gegner in der ersten Runde der ProB-Playoffs ist der FC Bayern Basketball ll. Die Münchener qualifizierten sich in buchstäblich letzter Sekunde für die Playoffs, nachdem der FCBB ll mit 87:86 gegen die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer gewonnen hatte. Schlussendlich belegt das Team des ehemaligen DBB-Bundestrainers Emir Mutapcic den siebten Rang in der Südstaffel (Bilanz: 14 Siege / 12 Niederlagen).

Spielerisch angeführt wird die junge Mannschaft von zwei ebenso jungen Talenten. Ivan Kharchenkov ist erst 17 Jahre alt, aber der „Go-To-Guy“ des ProB-Ligisten. Der gebürtige Münchener trägt seit 2017 das Jersey der Bayern und hat sich schnell in die Notizbücher zahlreicher internationaler Basketballprogramme gespielt. Im Vorjahr war Kharchenkov hauptverantwortlich für den Gewinn der Bronzemedaille der deutschen Nationalmannschaft bei der U18-Europameisterschaft in Serbien – mit gerade einmal 16 Jahren. Mit 17,1 Punkten pro Spiel war er einer der Aktivposten des DBB. Auch der ProB hat der Bundesligaspieler (acht Einsätze für die Bayern in der BBL) seinen Stempel aufgedrückt. So erzielte er u.a. gegen Coburg 33, gegen Ludwigsburg 29 Zähler: „Er ist ein ganz großes Talent, welches mit 17 Jahren bereits knapp 20 Punkte im Schnitt in der ProB erzielt. Das sind sehr gute Werte, die Beweisen, über welche Qualität Kharchenkov verfügt“, würdigt Coach Gnad die Leistungen des Guards.
Nicht weniger auffällig ist Martin Kalu. Der 19-Jährige wuchs in Quakenbrück auf und durchlief die Basketball-Grundausbildung im qualitativ hochwertigen Programm der Niedersachsen. Seit 2021 steht Kalu im Kader des FC Bayern ll und hat sich, nicht nur in der NBBL und der U20-Nationalmannschaft, in den Vordergrund der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB gespielt. Mit 19,3 Punkten und 5,1 Rebounds pro Begegnung ist der Point Guard zweitbester Scorer der Süddeutschen.
Letzter im Bunde, welcher definitiv erwähnt werden muss, ist Dino Radoncic. Der Small Forward wechselte im Sommer 2023 von Casademont Zaragoza aus Spanien nach Bayern. Mit Montenegro nahm er 2023 an der Herren-Weltmeisterschaft teil, markierte pro Partie 7,0 Zähler. Für München ll sollte Radoncic auflaufen, um möglichst viel Spielpraxis zu erhalten. In seinen 14 ProB-Spielen kam er auf 17,3 Punkte und 8,5 eingesammelte Abpraller pro Spielrunde: „Ob er spielt, wissen wir nicht. Aber wir bereiten uns auf die Bayern so vor, als wären sie komplett“, beschreibt Gnad die Situation um den 25-Jährigen.

Alles in allem erwartet Coach Gnad eine powergeladene Truppe aus München: „Sie sind jung, sie sind talentiert und wollen weiterkommen. München ist sehr unangenehm zu spielen, weil sie dich nicht nur körperlich fordern, sondern auch psychisch abgezockt sind. Hinzukommt, dass sie ihre Energie über die gesamten 40 Minuten abrufen können, da sie sehr tief besetzt sind. Der FC Bayern wird uns alles abverlangen, uns an unsere Grenzen treiben. Dem müssen sich meine Jungs bewusst sein. Für uns gilt es, mit Spielfreude, Willen und Einsatz an diese Achtelfinalaufgabe zu gehen. Wir müssen wieder die Tugenden an den Tag legen, die uns in den letzten Monaten ausgemacht haben. Es geht um eine Menge für den gesamten Verein!“

Es ist also angerichtet: Die ProB-Playoffs 2024 stehen vor der Tür…

Was noch zu erwähnen wäre…


Auch in den Playoffs bitten die GIANTS um die Unterstützung ihrer Fans. Wer noch kein Ticket hat wird gebeten, sich eine Eintrittskarte auf der Homepage der BAYER-Basketballer. Spielerisch angeführt wird die junge Mannschaft von zwei ebenso jungen Talenten. Ivan Kharchenkov ist erst 17 Jahre alt, aber der „Go-To-Guy“ des ProB-Ligisten. Der gebürtige Münchener trägt seit 2017 das Jersey der Bayern und hat sich schnell in die Notizbücher zahlreicher internationaler Basketballprogramme gespielt. Im Vorjahr war Kharchenkov hauptverantwortlich für den Gewinn der Bronzemedaille der deutschen Nationalmannschaft bei der U18-Europameisterschaft in Serbien – mit gerade einmal 16 Jahren. Mit 17,1 Punkten pro Spiel war er einer der Aktivposten des DBB. Auch der ProB hat der Bundesligaspieler (acht Einsätze für die Bayern in der BBL) seinen Stempel aufgedrückt. So erzielte er u.a. gegen Coburg 33, gegen Ludwigsburg 29 Zähler: „Er ist ein ganz großes Talent, welches mit 17 Jahren bereits knapp 20 Punkte im Schnitt in der ProB erzielt. Das sind sehr gute Werte, die Beweisen, über welche Qualität Kharchenkov verfügt“, würdigt Coach Gnad die Leistungen des Guards. Nicht weniger auffällig ist Martin Kalu. Der 19-Jährige wuchs in Quakenbrück auf und durchlief die Basketball-Grundausbildung im qualitativ hochwertigen Programm der Niedersachsen. Seit 2021 steht Kalu im Kader des FC Bayern ll und hat sich, nicht nur in der NBBL und der U20-Nationalmannschaft, in den Vordergrund der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB gespielt. Mit 19,3 Punkten und 5,1 Rebounds pro Begegnung ist der Point Guard zweitbester Scorer der Süddeutschen. Letzter im Bunde, welcher definitiv erwähnt werden muss, ist Dino Radoncic. Der Small Forward wechselte im Sommer 2023 von Casademont Zaragoza aus Spanien nach Bayern. Mit Montenegro nahm er 2023 an der Herren-Weltmeisterschaft teil, markierte pro Partie 7,0 Zähler. Für München ll sollte Radoncic auflaufen, um möglichst viel Spielpraxis zu erhalten. In seinen 14 ProB-Spielen kam er auf 17,3 Punkte und 8,5 eingesammelte Abpraller pro Spielrunde: „Ob er spielt, wissen wir nicht. Aber wir bereiten uns auf die Bayern so vor, als wären sie komplett“, beschreibt Gnad die Situation um den 25-Jährigen. Alles in allem erwartet Coach Gnad eine powergeladene Truppe aus München: „Sie sind jung, sie sind talentiert und wollen weiterkommen. München ist sehr unangenehm zu spielen, weil sie dich nicht nur körperlich fordern, sondern auch psychisch abgezockt sind. Hinzukommt, dass sie ihre Energie über die gesamten 40 Minuten abrufen können, da sie sehr tief besetzt sind. Der FC Bayern wird uns alles abverlangen, uns an unsere Grenzen treiben. Dem müssen sich meine Jungs bewusst sein. Für uns gilt es, mit Spielfreude, Willen und Einsatz an diese Achtelfinalaufgabe zu gehen. Wir müssen wieder die Tugenden an den Tag legen, die uns in den letzten Monaten ausgemacht haben. Es geht um eine Menge für den gesamten Verein!“ Es ist also angerichtet: Die ProB-Playoffs 2024 stehen vor der Tür… Was noch zu erwähnen wäre… Auch in den Playoffs bitten die GIANTS um die Unterstützung ihrer Fans. Wer noch kein Ticket hat wird gebeten, sich eine Eintrittskarte auf der Homepage der BAYER-Basketballer (<< hier folgen >>) zu sichern. Die Abendkasse in der Ostermann-Arena öffnet um 18 Uhr. Dort können sich alle interessierten Fans auch die neue Ausgabe der „GIANTS NEWS“ kostenlos sichern. Durch den kostenfreien Livestream führen wieder wie gewohnt Kommentator Hendrik Scheler bzw. Co-Kommentator Christopher Kwiotek (<< hier folgen >>). Einen Liveticker gibt es unter www.2basketballbundesliga.de ) zu sichern. Die Abendkasse in der Ostermann-Arena öffnet um 18 Uhr. Dort können sich alle interessierten Fans auch die neue Ausgabe der „GIANTS NEWS“ kostenlos sichern.

Durch den kostenfreien Livestream führen wieder wie gewohnt Kommentator Hendrik Scheler bzw. Co-Kommentator Christopher Kwiotek. Einen Liveticker gibt es unter www.2basketballbundesliga.de
Ort aus dem Stadtführer: Grenzen
Themen aus dem Artikel: Energie

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 343

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer Giants"

Weitere Meldungen