Oberbürgermeister Buchhorn beeindruckt von reibungslosem Nachtversand bei leverdy


Archivmeldung aus dem Jahr 2015
Veröffentlicht: 28.05.2015 // Quelle: Stadtverwaltung

Rund 3.700 Verkaufsstellen beliefert der Pressegroßhandel leverdy mit ca. 4.000 Pressetiteln. Das Vertriebsgebiet umfasst den Rhein-Erft-Kreis, Köln, Leverkusen, Langenfeld, den Rheinisch-Bergischen Kreis, den Oberbergischen Kreis, Remscheid, Wuppertal, Solingen und große Teile des Kreises Mettmanns und damit ein Gebiet, in dem rund 2,7 Mio. Menschen leben.

Die Belieferung der Einzelhändler wie Tankstellen, den Lebensmitteleinzelhandel, Kioske, Bäckereien und andere Verkaufsstellen erfolgt über das größte Presse-Logistikzentrum in Deutschland. Dieses hat leverdy Mitte letzten Jahres in Leverkusen in Betrieb genommen. Die drei Geschäftsführer von leverdy, Ulrich Stemmler, Olaf Schneider und Dr. Frank A. Trotz, begrüßten daher in der Nacht vom 26. auf den 27. Mai Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, am Firmensitz im Hornpottweg, um ihm das Unternehmen vorzustellen und ihm zu demonstrieren, wie der Nachtversand funktioniert.

Ulrich Stemmler erklärte, dass sich das Unternehmen bewusst für den Standort in Leverkusen entschieden habe, da dieser aufgrund seiner zentralen Lage innerhalb des Vertriebsgebiets und der guten Verkehrsanbindung ideal sei. Zugleich dankte er Oberbürgermeister Buchhorn dafür, dass dieser von Anfang ein Unterstützer der Neuansiedlung des Unternehmens gewesen sei. Gemeinsam sei es gelungen, anfängliche Hürden – nämlich die Bedenken von Anwohnern, dass es zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen und damit einhergehenden Lärmbelästigungen kommen könne – zu nehmen.

Sowohl Oberbürgermeister Buchhorn als auch die Geschäftsführer von leverdy stellten fest, dass es nach Bezug des neuen Unternehmenssitzes zu keinerlei Klagen von Anwohnern gekommen und leverdy von der Bevölkerung gut angenommen worden sei. Stemmler betonte, dass leverdy sehr froh sei, in Leverkusen zu sein. Die Entscheidung, sich auf einen Standort zu konzentrieren, habe sich definitiv gelohnt, zumal auf dem Arbeitsmarkt auch gut qualifiziertes Personal zur Verfügung stehe.

Im Logistikzentrum überzeugte sich Oberbürgermeister Buchhorn selbst davon, wie die Lieferungen für jeden einzelnen Einzelhändler konfektioniert werden. Dabei zeigte er sich beeindruckt davon, wie schnell, reibungslos und leise jede Nacht in der Woche die rund 100 Touren auf den Weg gebracht werden.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.572

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 654 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: Auch Leverkusen ist betroffen - unter anderem 27 Schulbuslinien fallen aus (Update)

lesen

Platz 2 / 501 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 3 / 499 Aufrufe

Rheinfähre Hitdorf / Langel Fritz Middelanis: Stadt Leverkusen befürwortet zukünftigen Fährbetrieb

lesen

Platz 4 / 499 Aufrufe

Leverkusen: Umzug: Bauaufsicht nur eingeschränkt erreichbar

lesen

Platz 5 / 498 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 6 / 498 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 7 / 498 Aufrufe

Leverkusen: „Querbeet“ durch die Kunst - Künstlerinnengruppe ARTischocken präsentiert ihre Werke in der Stadtbibliothek

lesen

Platz 8 / 498 Aufrufe

Fotoausstellung "MENSCHENBILDER" von Bärbel Cardeneo im Katholischen Bildungsforum Leverkusen

lesen

Platz 9 / 498 Aufrufe

Den Klimawandel durch Experimente verstehen – Currenta unterstützt Leverkusener Schulen mit Klimakoffern

lesen

Platz 10 / 498 Aufrufe

Fußball-Hallenturniere für Groß und Klein in Burscheid

lesen