Müll trennen – ein Kinderspiel - Bürgerstiftung Leverkusen und Nachhaltigkeitsmanagement unterstützen Leverkusener Kitas mit Bildungsmaterial

22.11.2023 // Quelle: Stadtverwaltung

Automatische Zusammenfassung i

Die Bürgerstiftung Leverkusen und das Nachhaltigkeitsmanagement unterstützen die Kindertagesstätten in Leverkusen mit Mülleimer-Trennspielen. Insgesamt wurden 150 Spiele an 43 Kitas verteilt, um den Kindern das Thema Mülltrennung spielerisch näherzubringen. Die Kitas integrieren Nachhaltigkeit und Umweltschutz in ihren Alltag, zum Beispiel durch den Anbau von Obst und Gemüse oder Tauschbörsen für Bücher und Kleidung. Die Kinder geben ihr Wissen auch an ihre Eltern weiter. Die Bürgerstiftung Leverkusen hat rund 5.000 Euro für die Spiele bereitgestellt und ist ein wichtiger Partner bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Leverkusen.

Welcher Abfall gehört in welche Tonne? Was gehört in den Gelben Sack und was in die Biotonne? Damit Kinder schon von klein auf Mülltrennung verstehen und umsetzen, hat die Bürgerstiftung Leverkusen gemeinsam mit der Koordinationsstelle Nachhaltigkeit der Stadt Leverkusen die Leverkusener Kindertagesstätten mit Mülltrenn-Spielen ausgestattet. 

Trennen und Recyceln

Insgesamt 150 „Trennen- und Recyceln“-Spiele wurden angeschafft und mit Unterstützung des Fachbereichs Kinder und Jugend an 43 Kitas verteilt. Je nach Größe und Bedarf haben die Kitas mehrere Mülltrennspiele erhalten. In der Kita Am Stadtpark sind drei Spiele im Einsatz. 90 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren werden hier betreut. „Wir haben mit den Kindern zuerst die kleinen Abfall-Container aus Pappe zusammengebaut und dann die Symbole aufgeklebt, damit die Kinder sehen, welcher Abfall in welchen Container gehört“, erläutert Erzieherin Jennifer Latuske. 

Auf kleinen Kärtchen sind verschiedene Abfallsorten gedruckt, die es zu sortieren gilt. Die Bananen-Karte gehört in den Schlitz des Bio-Containers, die Pappkarton-Karte in den Papier-Container. Einzig bei den Batterie-Fotos müssen die Kinder kurz überlegen, denn in der Kita gibt es keine separaten Behältnisse für Batterien. Ansonsten wird in der Kita Am Stadtpark der Abfall bereits vorbildlich getrennt. In jedem der Räume gibt es separate Behälter für Restmüll, Pappe, Wertstoffe und Bioabfall. 

„Nachhaltigkeit und Umweltschutz integrieren wir in den Kita-Alltag“, erklärt Angela Winkler-Ludwig, Leiterin der Kita Am Stadtpark. Obst und Gemüse wird in Hochbeeten selbst angebaut, es gibt Tauschbörsen für Bücher, Kleidung und auch Spielzeug. Im Atelier der Kita werden Materialien wie Verpackungskartons oder Papierrollen „upgecycelt“ – zum Beispiel zu Murmelbahnen. Außerdem nimmt die Kita am Energielux-Programm des NaturGuts Ophoven teil. 

„Das Schöne ist, dass die Kinder alles, was sie hier in der Kita lernen, direkt an ihre Eltern weitergeben“, berichtet Angela Winkler-Ludwig. „Die Kinder erklären dann den Eltern zuhause, wie man richtig lüftet, Energie spart oder den Müll trennt.“ 

„Mit den Mülltrenn-Spielen kann das Thema Mülltrennung spielerisch erklärt werden, gleichzeitig wird ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit schon von Kindesbeinen geschaffen“, betont Manuel Bast, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Leverkusen. Insgesamt hat die Bürgerstiftung Leverkusen rund 5.000 Euro für die Anschaffung der Spiele bereitgestellt. 

„Die Bürgerstiftung Leverkusen ist ein wichtiger und verlässlicher Partner bei der Umsetzung der Leverkusener Nachhaltigkeitsstrategie“, bedankt sich Umweltdezernent Alexander Lünenbach für das Engagement. Die Stadt Leverkusen hat sich als Global Nachhaltige Kommune verpflichtet, die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aktiv umzusetzen. Die Umsetzung der Leverkusener Nachhaltigkeitsstrategie wird von der Koordinationsstelle Nachhaltigkeit koordiniert, Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bestandteil der Strategie. 

Dank der finanziellen Unterstützung der Bürgerstiftung Leverkusen konnte die Koordinationsstelle Nachhaltigkeit auch ein Förderprogramm für „(Mehr) Nachhaltigkeit im Sportverein“ in Höhe von 10.000 Euro auflegen. Dieses Budget und auch die Gelder für die Anschaffung der Mülltrenn-Spiele stammen aus einem besonderen Fördertopf: Nach der Hochwasserflut im Juli 2021 hatte die Bürgerstiftung Leverkusen Spenden erhalten, um diese explizit für Nachhaltigkeits- und Klimaschutzprojekte einzusetzen. 


Ort aus dem Stadtführer: Stadtpark
Straßen aus dem Artikel: Am Stadtpark
Themen aus dem Artikel: Energie, Stadt Leverkusen, Bürgerstiftung, MAN

Kategorie: Soziales
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 375

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 34114 Aufrufe

Keine S6, kein RE1 und kein RE5 in Leverkusen-Mitte bis voraussichtlich 24. September 2023, 21:00 Uhr (Update 19.09.2023)

lesen

Platz 2 / 4804 Aufrufe

Flugplatzfest in Leverkusen mit Rundflügen, Modellflug und Kunstflug am 26. und 27. August 2023

lesen

Platz 3 / 4642 Aufrufe

Baustelle Borsigstraße/Fixheider Straße: Stadt interveniert bei Straßen.NRW

lesen

Platz 4 / 4531 Aufrufe

A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

lesen

Platz 5 / 4520 Aufrufe

Leverkusen: Quettinger Straße: Sperrung aufgrund von Hausanschlussarbeiten

lesen

Platz 6 / 4296 Aufrufe

Leverkusen: Vergewaltigung in Leverkusen-Schlebusch - Zeugensuche

lesen

Platz 7 / 4216 Aufrufe

BAYER GIANTS: Im Heimspiel gegen Iserlohn auf die eigenen Stärken setzen

lesen

Platz 8 / 2535 Aufrufe

Leverkusen: Förderprogramme Photovoltaik und Dach- und Fassadenbegrünung - Anträge ab dem 16. Oktober 2023 möglich, wichtige Infos vorab online

lesen

Platz 9 / 2507 Aufrufe

Leverkusen: 7-Jähriger missbraucht - Untersuchungshaft

lesen

Platz 10 / 2458 Aufrufe

Leverkusen: Stadtfeuerwehrtag 2023 am 15. September

lesen