Flächendeckendes WLAN in der Fußgängerzone Opladen


Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 04.12.2018 // Quelle: Stadtverwaltung

Mit der „Neueröffnung“ der umgestalteten Fußgängerzone und pünktlich zum Weihnachtsmarkt steht nun allen Besucherinnen und Besuchern, Kunden und Gästen der Opladener Fußgängerzone ein Zugang zum freien und kostenlosen Internet per WLAN zur Verfügung.

In einer Kooperation zwischen Stadtverwaltung, Wirtschaftsförderung Leverkusen, der Initiative Freifunk Leverkusen e.V. und der Energieversorgung Leverkusen (EVL) konnten die technischen Vorrichtungen dazu in die neuen Beleuchtungsmasten integriert werden. Die notwendigen Repeater wurden durch den Freifunk Leverkusen angeschafft und von der EVL in jedem zweiten neuen Beleuchtungsmast installiert. Jetzt können die Geräte kaum sichtbar und gegen alle äußeren Einflüsse geschützt ihren Dienst tun.

Mit dem freien Internetzugang in der Fußgängerzone sollen der Aufenthalt in der neuen Fußgängerzone Opladen noch attraktiver gemacht und der Einzelhandel gestärkt. Möglich wird das freie und kostenlose Freifunk-WLAN, weil Anwohner und Geschäftsleute vor Ort die Datenleistung ihres geschäftlichen oder privaten Internetanschlusses der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Die Initiative Freifunk sorgt dann durch eigene Router dafür, dass die Daten der Geschäftsleute geschützt bleiben.

Je höher die Beteiligung, desto größer und besser ist die Netzabdeckung. Daher werden noch Kapazitäten gesucht. Ansprechpartner für Händler und Eigentümer, die sich an dieser Initiative beteiligen wollen, ist Rainer Bertelsmeier von der Wirtschaftsförderung Leverkusen (0214 - 83 31 30, bertelsmeier@wfl-leverkusen.de).


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.056

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen