Stadtplan Leverkusen
17.01.2019 (Quelle: Polizei)
<< Rockerheim erneut durchsucht   KonTrär Im Künstlerbunker >>

Falscher Heizungsableser festgenommen - Polizei sucht weitere Opfer


Kriminalbeamte haben einen "falschen" Heizungsableser (29) festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, in der Zeit vom 29. Oktober 2018 bis zum 8. Januar 2019 in mindestens fünf Fällen in Köln und Leverkusen ältere Menschen um ihre Ersparnisse gebracht zu haben.

Der bisher bekannte Schaden beläuft sich auf mehr als mehr als 30.000 Euro. Zivilfahnder vollstreckten am Freitag (11. Januar) den in dieser Sache ausgestellten Haftbefehl in Köln-Butzweilerhof. Nach nunmehr vorliegenden Erkenntnissen werden dem 29-Jährigen Trickdiebstähle ... am 12. Dezember in Schlebusch, ... sowie am 8. Januar in Küppersteg zur Last gelegt. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Kölner weitere Senioren betrogen hat und bitten die Opfer, sich bei der Polizei Köln zu melden. Der 29-jährige Mann ist 180cm groß und schlank. Er hat kurze lockige Haare, die an den Seiten kurz rasiert sind. Er wirkt gepflegt und trug bei den Taten einen Drei-Tage-Bart. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariats 45 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

In allen Fällen habe der Festgenommene betagte Rentnerinnen und Rentner in ihren Wohnungen aufgesucht und vorgegeben, die Heizungszähler ablesen zu wollen. Im Verlauf der vorgetäuschten Tätigkeit habe er gegenüber seinen Opfern geäußert, dass sie eine Rückzahlung bekommen würden. Nachdem die Opfer ihm ihre EC-Karte gegeben und die PIN genannt hatten, habe er die Nummern in ein elektronisches Gerät eingetippt und die Karte zurückgegeben. Vor Verlassen der Wohnung soll er dann unbemerkt die Geldkarten entwendet und im Nachhinein Geld vom Konto der Rentner abgehoben haben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.01.2019 16:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter