Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1324 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1018 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1017 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 976 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 875 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 851 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 847 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 760 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 747 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

"Tag der Talente" in Leverkusen

Veröffentlicht: 04.05.2010 // Quelle: Stadtverwaltung


Sie werben für rege Beteiligung beim "Tag der Talente":
(v.l.) Dr. Billy Sperlich, Deutsche Sporthochschule Köln, Uwe Pulksfort, Projektleiter "Tag der Talente, TSV Bayer 04 Leverkusen, Thorsten Oliver Morig, SportBund Leverkusen, Marc Adomat, Sportdezernent, Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, Klaus Beck, Vorsitzender TSV Bayer 04 Leverkusen, Michael Rheindorf, Bürgerstiftung Leverkusen, Jürgen Beckmann, Sportkoordinator der Bayer AG.
Die Leverkusener Kinder sollen mehr Sport treiben, deshalb weitet der TSV Bayer 04 Leverkusen gemeinsam mit zahlreichen Partnern den "Tag der Talente", eine Initiative zur Bewegungs- und Gesundheitsförderung, aus. Einzelheiten stellten die Bürgerstiftung Leverkusen, der TSV Bayer 04 Leverkusen, Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, Sportdezernent Marc Adomat und weitere Partner bei einem Pressegespräch am Montag, 3. Mai, in der Sparkasse Leverkusen vor. Insbesondere durch die Beteiligung durch die Stadt Leverkusen hoffen die Veranstalter die Teilnehmerzahl auf 1500 Kinder zu steigern. Insgesamt 25 der 28 Leverkusener Grundschulen werden sich mit ihren Drittklässlern vom 18. bis 20. Mai an dem "Tag der Talente" beteiligen.

Allein schon mit der Beteiligung des Schulamtes, der Fachbereiche Schulen, Gesundheit und Soziales und des Sportparks Leverkusen, unterstreiche die Stadt die Bedeutung dieser Nachwuchsförderung, betonte Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, der gemeinsam mit dem Sportkoordinator der Bayer AG, Jürgen Beckmann, die Schirmherrschaft für dieses sportliche Großereignis übernommen hat.

Das wirklich Besondere an dieser Veranstaltung sei, das nicht nur die motorisch besten Kinder gefördert werden, sondern jedem Kind sein vorhandenes Talent aufgezeigt werde.
Beim spielerischen Mehrkampf am "Tag der Talente" solle den Kindern ihr Potential aufgezeigt werden. Natürlich sollen auch vorhandene Defizite aufgedeckt und perspektivisch abgebaut werden, betonte der Oberbürgermeister Der Bewegungsmangel unserer Zeit beginnt ja inzwischen im frühen Kindesalter, so Buchhorn.

Beim "Tag der Talente" sollen Kinder verschiedene Sportart kennen lernen, sagt der Pate der Aktion, Stabhochspringer Danny Ecker. Hier könnten sich Kinder ausprobieren und die richtige Sportart für sich entdecken. Die Vermittlung zum passenden Sportverein, möglichst wohnortnah, erfolgt dann über den SportBund Leverkusen. Auch für die Bayer AG passe diese Veranstaltung, die sportfachlich von "Momentum", dem deutschen Forschungszentrum für Leistungssport an der Deutschen Sporthochschule Köln, begleitet wird, hervorragend in das Konzept der Nachwuchsförderung, so Jürgen Beckmann, Sportkoordinator der Bayer AG. Es sei zu hoffen, dass diese Veranstaltung dauerhaft in der Sportstadt Leverkusen etabliert werden könne.

Auch für die pronova BKK ist der Tag der Talente ein richtungweisendes Projekt. Wer Prävention fördere, spare auf Dauer erheblich an Kosten im Gesundheitswesen. Entsprechend sei es für die Krankenkasse ein sehr sinnvolles Projekt, dass es zu fördern gelte, so Britta Jansen, Sprecherin der pronova BKK

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 5.802
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung