Klavierabend Andreas Bach


Archivmeldung aus dem Jahr 2007
Veröffentlicht: 14.01.2007 // Quelle: KulturStadtLev

Carl Maria von Weber: »Aufforderung zum Tanz«, op. 65 / Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 23 f-moll (»Appassionata«) op. 57 und Fantasie H-Dur op. 77 / Franz Liszt: Ballade Nr. 2 h-moll (»Hero und Leander«) und Schubert-Liedbearbeitungen / Claude Debussy: »Images«, Band II

„Bei Andreas Bach trifft zusammen, was bei Pianisten nur selten zusammenkommt: Er ist ein sehr nachdenklicher, sorgfältiger, den Werken respektvoll und mit großer Gründlichkeit der Aneignung gegenübertretender Interpret. Darüber hinaus besitzt er aber auch eine verblüffend brillante Technik und temperamentvolle Freude“ – dies sagte kein Geringerer als der „Kritikerpapst“ Joachim Kaiser, und auch jüngere Pianisten wie Lars Vogt zollten ihrem Kollegen, der zweimal den 1. Bundespreis im Wettbewerb „Jugend musiziert“ sowie eine Auszeichnung beim Eurovisionswettbewerb in Genf erhalten hat, großen Respekt. Mit weiteren nationalen und internationalen Wettbewerbserfolgen begann innerhalb kürzester Zeit eine internationale Karriere. In Leverkusen widmet er sich mit ausgesuchten Kompositionen dem Spielzeitthema „Kunst der Verführung“.

Karten: 14,70 € (erm. 7,85 €)
Infos: 0214/406-4141 oder www.kulturstadtlev.de
Dienstag, 16.01., 19.30 Uhr, Schloss Morsbroich


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.517

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "KulturStadtLev"

Weitere Meldungen