Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1322 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1016 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1015 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 972 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 857 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 848 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 846 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 759 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 746 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Leverkusen / Münster: Einladung zur Tagesfahrt „Barbarossa, Die Kunst der Herrschaft“ am 28. Januar 2023

Tagesfahrt des Opladener Geschichtsvereins
Veröffentlicht: 20.12.2022 // Quelle: OGV


Anlässlich des 900. Geburtstages des berühmten Stauferkaisers Friedrich I. Barbarossa (1122–1190) zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur eine große internationale Sonderausstellung. Als schwäbischer Herzogssohn, seit 1152 als König und seit 1155 als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, spielte Barbarossa eine führende Rolle im politischen Gefüge Europas im 12. Jahrhundert. Die schillernde und widersprüchliche Figur des Kaisers „Rotbart“ steht im Zentrum der Schau, die sich anhand herausragender Textquellen und kostbarster Kunstwerke seinen vielen Facetten widmet: als um Ausgleich und Frieden bemühter weltlicher Fürst unter seinesgleichen; als tiefgläubiger und durch Kunststiftungen auf sein Seelenheil bedachter Christ; als streitbarer und grausamer Ritter, der seiner Rolle als Beschützer der Kirche gerecht werden muss, und als potenter Förderer von Kunst und Kultur. Mit den Augen des Kaisers wirft die Ausstellung einen Blick auf eine in vieler Hinsicht spannende Epoche. Es erfolgt der Besuch der Ausstellung an zwei Orten: in Schloss Cappenberg („Das Vermächtnis von Cappenberg,“) und im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster („Die Kunst der Herrschaft“).
Kostenbeitrag € 75,- (Mitgliederermäßigung: € 5,-). Der Kostenbeitrag umfasst die Busfahrt, Eintritt- und Führungsgebühren und eine gemeinsame Kaffeetafel.
Abfahrt: 08:45 Uhr, Opladen, Villa Römer
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung auf unserer Homepage unter: https://ogv-leverkusen.de/programm/anmeldung-zu-fahrten
 

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Bildung
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 318
Weitere Artikel vom Autor OGV