Das Land NRW fördert Eigentümer bei der Erhaltung und Pflege von Denkmälern


Archivmeldung aus dem Jahr 2021
Veröffentlicht: 06.07.2021 // Quelle: Rüdiger Scholz

Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung fördert auch im kommenden Jahr Eigentümerinnen und Eigentümer bei der Erhaltung und der Pflege von Denkmälern. Sie können bis zum 1. Oktober 2021 Förderanträge stellen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz:

„Historische Bauwerke sind ein Teil des kulturellen Gedächtnisses und prägen ein Stadtbild. Deshalb werden jene, die eine besondere Bedeutung für das Gemeinwesen haben, unter Denkmalschutz gestellt. Das gilt auch für Leverkusen. Hier sind es häufig die alten Kerne der Stadtteile oder Einzelgebäude an deren Rändern.

Denkmalschutz ist vor allem für die privaten Eigentümer der Objekte nicht selten mit Problemen verbunden. Entsprechende Auflagen komplizieren Sanierungen oder Baumaßnahmen. Zur deren Unterstützung hat das Land das Denkmalförderprogramm aufgelegt, aus dem entsprechende Fördermittel beantragt werden können. Das Land fördert die Denkmalpflege allein in diesem Jahr mit insgesamt 21,3 Millionen Euro.

Anträge können noch bis zum 1. Oktober 2021 an die Bezirksregierung Köln gestellt werden. Informationen erhalten Interessenten unter https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/denkmalschutz/denkmalfoerderung.“


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.480

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"

Weitere Meldungen