60 neue Fahrradboxen im Stadtgebiet: Zuwendungsbescheid liegt vor


Archivmeldung aus dem Jahr 2020
Veröffentlicht: 15.12.2020 // Quelle: Stadtverwaltung

Der Rat der Stadt Leverkusen hat die Aufstellung von weiteren 60 Fahrradboxen als sichere Unterbringungsmöglichkeit für Fahrräder beschlossen. Die Fahrradboxen sollen an wichtigen ÖPNV-Verknüpfungspunkten aufgestellt werden. Folgende Standorte für jeweils 12 Boxen sind vorgesehen:

S-Bahnhof Leverkusen-Küppersteg
S-Bahnhof Leverkusen-Rheindorf
Busbahnhof Leverkusen-Mitte (Ergänzung der vorhandenen Fahrradboxen)
Bahnhof Leverkusen-Schlebusch
• Endhaltestelle Linie 4 in Schlebusch (P&R-Anlage)

Für die Umsetzung der Maßnahme wurde ein Zuschussantrag beim Nahverkehr Rheinland (NVR) gestellt. Der Zuwendungsbescheid liegt nun vor, die Ausschreibung durch die Technischen Betriebe Leverkusen (TBL) kann erfolgen und die Maßnahme in 2021 realisiert werden. Die Kosten für die Aufstellung der 60 Fahrradboxen betragen ca. 240.000 Euro, hierin enthalten sind die Kosten für die Herstellung der Flächen, die Stromanschlüsse und die Fahrradboxen mit Zugangsterminals. Der NVR fördert die Maßnahme mit 132.400 Euro.


Ort aus dem Stadtführer: Schlebusch
Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.196

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen