Stadtplan Leverkusen
04.09.2020 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Wahlen am 13. September 2020   Robotik-Workshop für Kinder und Jugendliche im Haus der Jugend >>

1.143.400 Euro aus dem Sonderprogramm ÖPNV des Landes fließen nach Leverkusen und zur Wupsi


Leverkusen und die Wupsi erhalten aus dem Sonderprogramm des Landes für die Förderung des kommunalen ÖPNV insgesamt 1.143.400 Euro. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz:

„Das ist eine hervorragende Nachricht für den ÖPNV in Leverkusen. Die CDU-geführte Landesregierung will, dass der Öffentliche Personennahverkehr attraktiver, zukunftsfähiger und gestärkt aus der aktuellen Krise hervorgeht. Deswegen hat sie schon früh entschieden, 50 Millionen Euro für Modernisierungen von Haltestellen und dynamischen Fahrgastsystemen sowie von Betriebshöfen und –werkstätten von Verkehrsgesellschaften bereitzustellen.       

Es ist sehr erfreulich, dass Leverkusen und die Wupsi aus diesem Programm zusammen mehr als 1,1 Millionen Euro erhalten.

Gefördert werden daraus unter anderem acht neue Fahrgastunterstände mit 90.000 Euro, elektronische Fahrgastinformationssysteme an elf Standorten mit 382.000 Euro und schließlich die Modernisierung der Wupsi-Betriebshöfe mit 671.400 Euro.

Damit kommt Leverkusen wieder einen Schritt voran auf dem Weg zu einem attraktiven ÖPNV-Angebot für die Bürgerinnen und Bürger.“


Bilder, die sich auf 1.143.400 Euro aus dem Sonderprogramm ÖPNV des Landes fließen nach Leverkusen und zur Wupsi beziehen:
09.05.2020: Bushaltestelle ohne Seitenwände

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.09.2020 12:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter