Verbesserungen der Linie 253 müssen zum Fahrplanwechsel im Dezember kommen - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1102 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1056 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 745 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 728 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 728 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 724 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 717 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 710 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 706 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Verbesserungen der Linie 253 müssen zum Fahrplanwechsel im Dezember kommen

Veröffentlicht: 09.07.2020 // Quelle: Rüdiger Scholz

Im Zusammenhang mit der Debatte um die Verbesserung des Angebotes der Linie 253 und der Stellungnahme der Verwaltung, erste Verbessrungen `könnten mit dem Fahrplanwechsel` im Dezember erfolgen, erklärt der Rheindorfer CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz:

„Die Beschlusslage der Politik zu den Verbesserungen des Angebotes der Linie 253 ist eindeutig. Ab Fahrplanwechsel im Dezember kommt das volle Angebot und das erwarten die Bürgerinnen und Bürger zurecht.

Die notwendige Ausschreibung beeinflusst diese Verbesserungen nicht. Im Gegenteil, die Beschlüsse zur Erweiterung des Angebotes der Linie 253 müssen Bestandteil der Ausschreibung sein, damit die Verbesserungen auf der Linie 253 auch dauerhaft gelten.

Das Angebot umfasst einen häufigeren Takt der Verbindungen, ein früheres und längeres Angebot in den Morgen- und Abendstunden und eine deutliche Verbesserung des Angebotes an den Wochenenden ebenfalls in den Morgen- und Abendstunden.

Wenn jetzt von der Verwaltung die Begrifflichkeit `könnten mit dem Fahrplanwechsel` gewählt wird, macht das hellhörig. Gerade erst wurde vom Stadtrat das Mobilitätskonzept beschlossen. Der ÖPNV nimmt darin eine besondere Rolle ein. Deshalb sollte niemand an der Beschlusslage zur Verbesserung des Angebotes der Linie 253 zum Fahrplanwechsel im Dezember auch nur ansatzweise rütteln oder sie relativieren.“


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.059
Weitere Artikel vom Autor Rüdiger Scholz