Wo bleiben die Fahrradboxen am S-Bahnhof Rheindorf? - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1102 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1056 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 745 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 728 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 728 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 724 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 717 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 710 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 706 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Wo bleiben die Fahrradboxen am S-Bahnhof Rheindorf?

Veröffentlicht: 08.07.2020 // Quelle: Rüdiger Scholz

Seit 2019 sollen am S-Bahnhof Rheindorf eigentlich zwölf zusätzliche Fahrradboxen stehen. Leider fehlen diese bis heute. Dazu erklärt der Rheindorfer CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz:

„Der S-Bahnhof Rheindorf ist ein wichtiger Pendlerbahnhof in Leverkusen. Das gilt sowohl für Rheindorf als auch für die angrenzenden Stadtteile und Gemeinden. Für den Umstieg auf die S-Bahn sind deshalb genügend Pendlerparkplätze, aber auch Fahrradabstellmöglichkeiten notwendig. Vor allem für wertvollere Fahrräder ist die Nachfrage nach gesicherten Fahrradboxen groß. Letztere fehlen aber seit vielen Jahren in genügender Zahl.

Deshalb hat der Stadtrat vor genau zwei Jahren, am 9. Juli 2018 beschlossen, dass im Jahr 2019 die dringend benötigten Fahrradboxen aufgestellt werden. Insgesamt sollten es zwölf zusätzliche sein.

Leider wartet auch dieser Beschluss des Stadtrates, wie unzählige andere auch, auf seine Umsetzung. Es reicht nicht, sich mit dem neuen Mobilitätskonzept zu rühmen, wenn die Beschlüsse zur Attraktivierung alternativer Verkehrsmittel trotz vorhandener Ratsentscheidungen nicht umgesetzt werden.

Die Rheindorferinnen und Rheindorfer können deshalb erwarten, dass die schon vor zwei Jahren beschlossenen zusätzlichen Fahrradboxen nun umgehend aufgestellt werden.“


Ort aus dem Stadtführer: Rheindorf


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.302
Weitere Artikel vom Autor Rüdiger Scholz