Stadtplan Leverkusen
29.04.2020 (Quelle: Gut Ophoven)
<< NRW-Landtagsabgeordnete beschließen Verzicht auf Bezügeanpassung 2020   Keine Beiträge für Kindertagesbetreuung und Offene Ganztagsschule im Mai >>

Entdeckungstour Wildbienen auf dem NaturGut Ophoven


Wochenende – Feiertags - Ausflugtipp

Die Natur auf dem NaturGut Ophoven, im Garten oder Parks bieten auch in der Coronazeit viele spannende Möglichkeiten etwas zu erleben, Spaß zu haben und gemeinsam zu entdecken.
Das große Gelände des NaturGut Ophoven in der Talstraße bietet viele Möglichkeiten mit der Familie neue Welten zu entdecken. Wie wäre es mit einem Spaziergang über das NaturGut Gelände die Wildbienenhäuser finden? „Wir fanden es sehr spannend zu beobachten, wie viele verschiedene Wildbienenarten dort sind. Mit der Stoppuhr konnten wir herausfinden, wie lange eine Wildbiene brauchte, bis sie aus ihrem Loch wieder herauskommt. Sie flog dann los und sammelte noch mehr Pollen, die Nahrung für ihren Nachwuchs. Und die Namen sind auch sehr spannend so die „gehörnte Mauerbiene, oder Löcherbiene oder Scherenbiene“, berichtete Ute Rommeswinkel, die mit ihren Kindern die Stationen besucht hat.

565 verschiedene Wildbienenarten gibt es in Deutschland. Die nützlichen Wildbienen gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Größen. Denn wenn sie von Blüte zu Blüte fliegen, um Pollen und Nektar zu sammeln, dann bestäuben sie die Blüten dabei auch. Aus bestäubten Blüten wachsen dann Früchte und Gemüse. Den Nektar und den Pollen essen die Wildbienen und füttern damit auch ihren Nachwuchs. Die meisten Wildbienenarten leben allein und nicht wie die Honigbienen in großen Bienenstaaten. Sie bauen ihre Nester in den Boden im Sand oder zwischen Steinen zum Beispiel. Einige Arten bauen ihr Nest lieber in Pflanzenhalmen oder in kleinen Löchern in Baumstämmen. Angst braucht man vor den Wildbienen übrigens nicht zu haben: Sie stechen nur ganz selten, wenn sie sich bedroht fühlen. Und dann ist ihr Stachel so klein und weich, dass er kaum durch die Haut kommt.

Das Projekt „Leverkusen blüht auf“ lädt alle Leverkusener ein, mitzuhelfen, dass es den Wildbienen in Leverkusen besser geht: So kann z.B. jeder Blumenwiesen anlegen, in denen die Wildbienen viel Nahrung finden. Dies sowohl im Garten als auch auf dem Balkon. Dazu gehören dann auch die Wildbienennisthilfen. In den Gängen hinter den Löchern legen die Wildbienen ihre Eier ab und versorgen sie mit viel Nahrung, mit Pollen. Im nächsten Jahr schlüpft dann der Nachwuchs. Viele Informationen dazu findet man auch unter https://naturgut-ophoven.de/leverkusen-blueht-auf/

Ein Rätsel zu den Wildbienen gibt es unter:
https://naturgut-ophoven.de/gelaende/naturgut-zuhause/


2 Bilder, die sich auf Entdeckungstour Wildbienen auf dem NaturGut Ophoven beziehen:
03.08.2018: Insektennisthilfe
04.08.2017: Insektenhotel

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.04.2020 18:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter