Stadtplan Leverkusen
24.04.2020 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Eindrücke im Corona-Zeitalter, Teil VI   Stadt und Polizei einigen sich auf Vorgehensweise bei Versammlungen >>

Leverkusen erhält 75.000 Euro für zusätzliches Personal beim Kommunalen Integrationszentrum


Das Land Nordrhein-Westfalen fördert zusätzliches Personal beim Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Leverkusen mit 75.000 Euro. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu:

„Für die CDU-geführte Landesregierung ist die erfolgreiche Integration von Zugewanderten ein wichtiges Ziel. Einen zentralen Beitrag dazu leisten die Ausländer- und Einwanderungsbehörden sowie die Kommunalen Integrationszentren (KIZ). Um die Arbeit weiter zu verbessern, werden mit insgesamt fünf Millionen Euro im Rahmen des Kommunalen Einwanderungsmanagements 200 halbe Stellen im Lande finanziert. Zur Verbesserung seiner Arbeit erhält das KIZ Leverkusen 75.000 Euro.

Nordrhein-Westfalen ist und bleibt ein Land der Chancen. Mit ihrer Politik will die Landesregierung denjenigen, die sich integrieren wollen, eine Perspektive geben. Für Neuzugewanderte, aber auch für die Mitarbeiter der Behörden, gibt es viele individuelle Herausforderungen. Um diese Aufgaben besser ausfüllen zu können, erhalten die Ausländer- und Einbürgerungsbehörden nun mehr Personal. Mit den neuen Mitteln soll die Zusammenarbeit zwischen Ausländer- und Einbürgerungsbehörden sowie den 54 Kommunalen Integrationszentren gestärkt werden.“


Bilder, die sich auf Leverkusen erhält 75.000 Euro für zusätzliches Personal beim Kommunalen Integrationszentrum beziehen:
00.00.2020: Kommunales Integrationszentrum

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.04.2020 11:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter