Stadtplan Leverkusen
12.03.2020 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Frederique van Baarle übernimmt die Leitung des LANXESS-Geschäftsbereichs High Performance Materials   Absagen von Veranstaltungen wegen Corona-Virus >>

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Nahmobilität in Leverkusen mit 167.500 Euro


Zur Förderung von Projekten der Nahmobilität in Leverkusen erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz:

„Vom Landesprogramm Nahmobilität profitiert Leverkusen in diesem Jahr mit insgesamt 167.500 Euro. Der Schwerpunkt des Programms liegt beim Bau von Rad- und Fußverkehrsanlagen. So erhält unsere Stadt für den Bau einer Überquerungshilfe an der Steinbücheler Straße 61.600 Euro. Zudem bekommt Leverkusen für die Rampe an der Balkantrasse und die wegweisende Beschilderung der Radrouten 6-8 weitere 105.900 Euro.

Gleichzeitig erhalten die Kommunen ab 2020 erhöhte Fördersätze für Radvorrangrouten. Statt 70 % – 75 % werden 80 % – 85 % der förderfähigen Kosten übernommen. Damit unterstützt die CDU-geführte Landesregierung schnelle Achsen für den Radverkehr, die nicht den Standard einer Radschnellroute erreichen.

Die Verwaltung sollte aus diesem Topf Fördermittel für den Bau des Radweges als Lückenschluss zwischen der Stadtgrenze Monheim zu Hitdorf über Rheindorf nach Wiesdorf beantragen. In diesem Jahr sollte die Chance für den Bau dieses Radwegs genutzt werden, nachdem andere Fördermöglichkeiten in den vergangenen Jahren ausgelassen wurden.“


4 Bilder, die sich auf Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Nahmobilität in Leverkusen mit 167.500 Euro beziehen:
11.03.2020: Steinbücheler Str., Übergang
11.03.2020: Steinbücheler Str., Übergang
11.03.2020: Steinbücheler Str., Übergang
11.03.2020: Steinbücheler Str., Übergang

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.03.2020 12:22 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter