LKW-Stellplätze in Niehl nur logische Ergänzung zu den Kölner Plänen des Industriepark Nord


Archivmeldung aus dem Jahr 2020
Veröffentlicht: 23.01.2020 // Quelle: Rüdiger Scholz

Mit dem Projekt des Industriepark Köln-Nord haben sich die Rahmenbedingungen für mögliche LKW-Stellplätze als Ersatz für die bisher geplanten PWC-Anlagen in Leverkusen und Burscheid noch einmal grundsätzlich verändert. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz fordert unter den veränderten Rahmenbedingungen eine erneute Prüfung von Köln-Niehl als Standort für die geplanten Stellplätze. Er erklärt dazu:

„Bisher wurde nicht deutlich, was die Stadt Köln mit dem ca. 100 Hektar großen Gelände vor hat, auf dem auch LKW-Stellplätze geschaffen werden könnten. Nun bekannt gewordene Pläne zeigen, dass in diesem Bereich der Industriepark Köln-Nord vorgesehen ist. Auf 69 Hektar sollen auf drei Flächen Bereiche für Chemie, Logistik und Recycling- und Entsorgungswirtschaft entstehen.

Ein besonderes Augenmerk verdient dabei die 9 ha große Fläche für Recycling in der Zone Nord des Industrieparks. Sie liegt genau gegenüber der potentiellen Fläche, auf der mehrere Hundert LKW Platz finden und damit die bisherigen Planungen in Leverkusen und Burscheid überflüssig machen würden. Die Stadt Köln preist die Fläche auch mit ihrer guten Verkehrsanbindung zur Autobahn, während die DEGES bisher ihre Ablehnung unter anderem mit der vermeintlichen Ferne der Fläche zur Autobahn begründet. In Wirklichkeit sind es weniger als ein Kilometer vom Kreuz Köln-Niehl zur potentiellen Fläche.

Da das Bundesverkehrsministerium bisher noch keine abschließende Entscheidung getroffen hat, müsste es bei gutem Willen auf allen Seiten und bei allen Beteiligten möglich sein, den Standort noch einmal für die PWC-Anlage zu prüfen. Man würde auf diese Weise dort ein integriertes Konzept schaffen und den Industriepark Köln-Nord zusätzlich aufwerten. Die LKW-Stellplätze wären nur die logische Ergänzung zu den Plänen der Stadt Köln.

In einem Schreiben an Verkehrsminister Hendrik Wüst habe ich diesen darum gebeten, unter den veränderten Bedingungen erneut in eine Bewertung der Fläche in Niehl einzusteigen.“

Details zu dem Projekt Industriepark Köln-Nord finden Sie auf der Internetseite https://www.stadt-koeln.de/artikel/07309/index.html


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.136

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 635 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: Auch Leverkusen ist betroffen - unter anderem 27 Schulbuslinien fallen aus (Update)

lesen

Platz 2 / 493 Aufrufe

Rheinfähre Hitdorf / Langel Fritz Middelanis: Stadt Leverkusen befürwortet zukünftigen Fährbetrieb

lesen

Platz 3 / 434 Aufrufe

Kultur und Gesellschaft in der Zwischenkriegszeit: Einblick in Leverkusen

lesen

Platz 4 / 427 Aufrufe

Leverkusen: Umzug: Bauaufsicht nur eingeschränkt erreichbar

lesen

Platz 5 / 427 Aufrufe

Leverkusen: Karnevals-Trends 2024: Von HARIBO-Goldbären bis Pilot oder Popkultur - Deiters präsentiert die angesagtesten Kostümideen für die jecken Tage!

lesen

Platz 6 / 426 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 7 / 426 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 8 / 426 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 426 Aufrufe

Fotoausstellung "MENSCHENBILDER" von Bärbel Cardeneo im Katholischen Bildungsforum Leverkusen

lesen

Platz 10 / 426 Aufrufe

Den Klimawandel durch Experimente verstehen – Currenta unterstützt Leverkusener Schulen mit Klimakoffern

lesen