Christiane Kuhn-Haarhoff Unternehmerin des Jahres


Archivmeldung aus dem Jahr 2019
Veröffentlicht: 06.11.2019 // Quelle: Internet Initiative

Nach einem Jahr Pause aufgrund des WFL-Jubiläums wurde heute im Kasino wieder ein Unternehmer des Jahres von der WFL gekührt: Die Wahl unter 16 Nominierten fiel auf die Werbemittel-Produzentin Christiane Kuhn-Haarhoff.
Kriterien waren
• Besonderes Engagement für den Standort Leverkusen
• Schaffung neuer Arbeitsplätze
• Nachhaltigkeit
• Innovationsfreude
• Unternehmerische Verantwortung

Außerdem referierte die Ludwigshafener Professerin Jutta Rump sehr unterhaltsam zum Thema "Der Arbeitsmarkt im Wandel der Generationen und wir Unternehmer davon profitieren können" und fünf Schulabgänger und Studenten tauschten sich bei einer Podiumsdiskussion über ihre Erwartungen an den Arbeitsmarkt aus.



Ergänzungen der WFL vom Folgetag
Christiane Kuhn-Haarhoff, Geschäftsführerin der Haarhoff GmbH wird Unternehmerin des Jahres 2019.


Beim diesjährigen Leverkusener Wirtschaftsempfang am 6. November im Bayer Kasino durften sich die rund 240 anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer in die Lage ihrer potenziell zukünftigen Mitarbeiter/innen, der Generation Z, hineinversetzen. Denn der Abend stand unter dem Thema „Employer Branding: Wie wichtig wird das Konzept des attraktiven Arbeitgebers?“

Prof. Dr. Jutta Rump, Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability, leitete den Abend ein und nahm die Gäste mit auf eine spannende Reise durch den Wertewandel der Generationen.

Danach ließ die Wirtschaftsförderung Leverkusen die Generation Z selbst zu Wort kommen: Fünf Schüler/innen und Student/innen diskutierten über ihre Wünsche und Erwartungen an ihre zukünftigen Arbeitgeber/innen. Dabei zeichnete sich ab: Für die Mehrheit steht das Gehalt nicht mehr im Vordergrund. Es geht vielmehr um Anerkennung, flexible Arbeitszeiten und das „Gehört werden“.

Anschließend wurde die diesjährige Unternehmerpreisträgerin bekannt gegeben: Frau Christiane Kuhn-Haarhoff von der Haarhoff GmbH bekam feierlich den Preis von Oberbürgermeister Uwe Richrath übergeben. Die Laudatio hielt Unternehmerpreisträger 2017 Harry Voges. So betonte er: „Ich bin mir sicher, dass viele von Ihnen Frau Kuhn-Haarhoff in ihrem Handeln in Leverkusen als sehr angenehm und engagiert wahrnehmen. Die Preisträgerin übernimmt Aufgaben über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus und packt auch mal besondere Themen an. Immer fair - immer respektvoll. In Diskussionen nutzt sie gerne den Perspektivwechsel, die alternativen Ansätze, das Querdenken bei der Findung von Lösungen. Das Thema „Employer Branding“, welches Frau Rump darstellte, ist bei der Haarhoff GmbH gelebte Praxis. Generationen übergreifend, Mitarbeiter finden und binden. Dabei agile und flexible Arbeitsmethoden in einem kreativen Umfeld zu nutzen, ist nicht nur sehr modern, sondern wird von Frau Kuhn-Haarhoff gezielt eingesetzt, um das Unternehmen nachhaltig weiter zu entwickeln. Die Erfolge dieses Handelns wurden bereits auf regionaler-, nationaler- und europäischerEbene gewürdigt.“

Und die Wahl der Unternehmerpreisträgerin war auch in diesem Jahr wieder keine einfache: „Eine Vielzahl von Bewerbungen hat uns erreicht und die diesjährige Preisträgerin wurde sogar drei Mal nominiert. Trotzdem fiel uns die Entscheidung nicht leicht. Es gibt viele tolle, engagierte Unternehmer am Standort und das spiegelte sich auch in den Nominierungen wieder. Es bleibt also auch in den nächsten Jahren weiterhin ein spannendes Kopf-anKopf-Rennen“, resümiert WfL-Geschäftsführer Markus Märtens.
Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.157

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Internet Initiative"

Weitere Meldungen