Israelische Flagge für die Partnerstadt Nof HaGalil fehlt seit Monaten im Neulandpark


Archivmeldung aus dem Jahr 2019
Veröffentlicht: 19.08.2019 // Quelle: Rüdiger Scholz

Innerhalb des Neulandparks sind die Nationalflaggen der Staaten der Leverkusener Partnerstädte gehisst. Leider fehlt seit vielen Monaten die israelische Flagge für unsere Partnerstadt Nof HaGalil (früher Nazareth-Illit). Dazu erklärt der CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz:

„Es ist ein schönes Zeichen, dass auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau im Neulandpark die Flaggen der Staaten der Leverkusener Partnerstädte gehisst sind. Leider fehlt dort seit längerem die israelische Flagge für unsere Partnerstadt Nof HaGalil. Ich habe deshalb Oberbürgermeister Uwe Richrath gebeten, die israelische Flagge zeitnah ergänzen zu lassen. Dass ausgerechnet die israelische Flagge für längere Zeit fehlt, ist bedauerlich. Auch als ein Zeichen der Solidarität sollte Leverkusen im wahrsten Sinne des Wortes Flagge zeigen und die israelische Flagge für Nof HaGalil ergänzen.“


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik,Laga
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.075

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"

Weitere Meldungen