Stadtplan Leverkusen
05.03.2019 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Internationale Wochen gegen Rassismus 2019: Veranstaltungen in Leverkusen   Roulette & Co. in Leverkusen und Umgebung spielen >>

Ballett Dortmund: Visionen


Mit den Stücken SHE WORE RED

Im Dezember 2013 begeisterte das Ballett Dortmund in Leverkusen mit dem dreiteiligen Abend „Drei Farben: Tanz“ und Choreographien von Douglas Lee, William Forsythe und Alexander Ekman und 2016 mit Xin Peng Wangs Handlungsballett „Zauberberg“. Nun kommt die virtuose Dortmunder Compagnie mit einem neuen dreiteiligen Abend unter dem Titel „Visionen“ (was dem Spielzeitthema „Quer Denker“ nahe steht) ins Forum: Wieder dabei der britische Choreograph und ehemalige Principal Dancer des Stuttgarter Balletts, Douglas Lee, mit einer Uraufführung, „Sh wore red“. Ebenfalls im Programm ist „Moto Perpetuo“ des Choreographen Jacopo Godani, der bereits eindrucksvoll mit dem Ballett Dortmund gearbeitet und seit 2015 als künstlerischer Leiter der aufsehenerregenden Dresden-FrankfurtCompany die Nachfolge von Tanz-Visionär William Forsythe angetreten hat. Dritte Visionärin im Bunde ist die niederländische Choreographin Wubjke Kuindersma, ebenfalls mit einer Urauffühgrung. Künstlerisch an der Rotterdam Dance Academy „aufgewachsen“, tanzte Kuindersma u.a. beim Danish Dance Theatre von Tim Rushton, bei der Random Dance Company von Wayne McGregor, beim Ballet Gulbenkian von Paolo Ribeiro und bei Sasha Waltz & Guests. Sie schuf u.a. Choreographien für die National Youth Company von John Neumeier, das Korzo Theater in Den Haag, die Noverre Society mit Tänzern des Stuttgarter Balletts sowie 2018 „Tales of a Nordic Mind“ mit dem Danish Dance Theatre.

„Drei Künstler – drei Visionen zeitgenössischer wie zeitgemäßer Tanzkunst. Drei Herausforderungen, sich der Gegenwart in ihrer Vielfalt zu stellen. Drei Hoffnungen auf ein bewegendes wie bewegtes Morgen!“ (Ballettdirektor Xin Peng Wang)

Mehr unter https://www.theaterdo.de/detail/event/visionen-lee-godani-kuindersma

Choreographie und Kostüme: Douglas Lee
Musik: „She wore red" von Bernard Herrmann;
SoundDesign: Frank Henne;
Bühne und Kostümassistenz: Eva Adler

MOTO PERPETUO Choreographie, Licht, Bühne, Kostümdesign: Jacopo Godani Musik: „Moto Perpetuo“ von 48nord (Ulrich Müller und Siegfried Rössert).

KINTSUKUROI Choreographie und Kostümdesign: Wubkje Kuindersma Musik: "Kintsukuroi" von Michael Gordon, Peter Gregson

Einführung: 18:45 Uhr im Terrassensaal

Termin: Mittwoch, 10. April 2019 19:30 – ca. 22:00 Uhr inkl. Pause

Ort: Forum (Großer Saal)

Karten: 36,50 € / 32,50 € / 27,50 € / 18,50 € Ermäßigungen möglich.

Kartenbüro im Forum, Tel. 0214-406 4113, Stadt-Info im City-Point (Tel. 0214-86 61-111), an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, über Internet (www.kulturstadtlev.de) sowie eine Stunde vor der Veranstaltung an der Tageskasse


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.02.2020 01:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter