Stadtplan Leverkusen
16.01.2019 (Quelle: Internet Initiative)
<< Covestro unterstützt Maßnahmen gegen Plastikmüll   Eloba nimmt an der Eurotopia-Ausstellung im Frauenmuseum Bonn teil >>

Feierstunde im Schloss Morsbroich mit Ehrung der erfolgreichsten Sportler des Jahres 2018


Um die herausragenden Leistungen der Leverkusener Athleten zu würdigen, lud Oberbürgermeister Uwe Richrath gemeinsam mit dem Sportpark am Abend zur traditionellen Ehrungsfeier mit Eintrag in das Goldene Buch in den Spiegelsaal von Schloss Morsbroich ein.

Moderator Sebastian Hempfling führte sein Kamingespräch mit Mateusz Przybylko (Hochsprung-Europameister und NRW-Sportler des Jahres), Felix Streng (mit 3x Gold und 1x Silber bei der Para-EM in Berlin dekoriert und als Mitglied der 4x100m Para-EM-Goldstaffel NRW-Behindertensportler des Jahres) und Amelie Berger (mit erst 19 Jahren schon Stammspielerin bei den Werkselfen und erfolgreiche EM-Debütantin im Trikot der Handball-Nationalmannschaft)
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den Sportophonics.

Am Folgetag meldete sich die Stadtverwaltung ergänzend folgendermaßen:
Erfolgreiche Athletinnen und Athleten des Sportjahres 2018 geehrt

Wie in jedem Jahr bot der Spiegelsaal von Schloss Morsbroich die feierliche Kulisse für die traditionelle Ehrung der erfolgreichsten Leverkusener Sportlerinnen und Sportler des vergangenen Jahres. Zur Feierstunde mit Eintrag in das Goldene Buch der Stadt begrüßte Oberbürgermeister Uwe Richrath Athleten, Trainer, Betreuer und Sponsoren sowie weitere Gäste aus den Vereinen und der Politik.

Wie in den Vorjahren konnten die Athletinnen und Athleten der Para-Sportabteilung des TSV Bayer 04 eine außerordentlich beeindruckende Bilanz ziehen. So gab es bei der Para-Schwimm-EM in Dublin 3x Bronze: für Tobias Pollap über 50 Meter Schmetterling und mit der 4 x 50-Meter-Mixed-Staffel sowie für Taliso Engel über 100 Meter Brust – die erste internationale Medaille für den 16-jährigen Youngster. Das Team der G-Judoka erreichte bei der EM in London 2x Silber und 2x Bronze.

Beim Saisonhöhepunkt der Leichtathleten, der Para-EM in Berlin, holte das Team insgesamt 12 Medaillen – 6x Gold, 5x Silber, 1x Bronze. Einer der erfolgreichsten Teilnehmer war Johannes Floors mit Siegen über 200 und 400 Meter und einem 2. Platz über 100 Meter. Überragend war von zudem die Leistung von Weitspringer Markus Rehm, der seit 2011 bei allen großen Para-Meetings ungeschlagenen ist und der in Berlin wieder Gold mit Weltrekord (8,48m) gewann.

Gold holte erneut die 4x100-Meter-Staffel u.a. mit Johannes Floors, Felix Streng und Markus Rehm. Zum Abschluss seiner langen Karriere errang Heinrich Popow noch einmal Silber im Weitsprung. Ebenfalls Silber ging an Irmgard Bensusan über 100 und 200 Meter, Bronze holte Johannes Bessell über die 1.500 Meter.

Neben Gold mit der Staffel gewann Felix Streng bei der Para-EM in Berlin Silber im Weitsprung sowie zweimal Gold über 100 und 200 Meter. Gemeinsam mit seinen Staffelkollegen wurde er zudem zum NRW-Behindertensportler des Jahres gewählt. Grund genug, ihn zum traditionellen Kamingespräch mit Moderator Sebastian Hempfling zu bitten. Dort gab er einen persönlichen Einblick in sein Sportjahr und die kommenden Ziele.

Außerdem zu Gast auf dem Podium waren Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko, frischgekürter NRW-Sportler des Jahres, dessen sechs makellose Sprünge zu Gold die Sportfans im Sommer begeistert hatten sowie Handballerin Amelie Berger.

Die talentierte Nachwuchsspielerin hat ebenfalls ein herausragendes Jahr 2018 hinter sich: Neben der bestandenen Abiturprüfung am Landrat-Lucas-Gymnasium wurde sie als Eliteschülerin des Jahres 2018 ausgezeichnet, eroberte sich mit gerade 19 Jahren einen Stammplatz in der 1. Bundesliga bei den Werkselfen und spielte eine wichtige Rolle bei der Frauen-Europameisterschaft in Frankreich.

Anschließend trugen sich die drei wie alle anwesenden Medaillengewinner ins Goldene Buch der Stadt ein. Darunter waren auch wieder die Senioren-Sportlerinnen und Sportler des TSV, die 1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze bei der Senioren-Leichtathletik-WM und 1x Gold bei der Senioren-Leichtathletik-EM feiern konnten.

Die junge Generation steht bereits in den Startlöchern: Insgesamt haben im vergangenen Jahr 121 Nachwuchssportlerinnen und -sportler des TSV nationale oder internationale Wettkämpfe mindestens mit dem 5. Platz abgeschlossen. Insgesamt konnten die Junioren fünf internationale Medaillen holen, darunter 1x Gold, sowie 98 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, darunter 31x Gold.

Insgesamt haben Leverkusener Athletinnen und Athleten mehr als 35 Medaillen auf internationalem Parkett gewonnen, darunter
• 1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze bei der Leichtathletik-EM
• 6x Gold, 5x Silber, 1x Bronze bei der Para-Leichtathletik-EM
• 3x Bronze bei der Para-Schwimm-EM
• 2x Silber, 2x Bronze bei der G-Judo-EM
• 5x Gold, 2x Silber und 6x Bronze bei der Kickbox-WM

Oberbürgermeister Uwe Richrath gratulierte den Athletinnen und Athleten im Namen der Stadt. Er betonte dabei auch deren Bedeutung als wichtige sportliche Botschafter: „Der Sport trägt viel zum guten Ruf der Stadt bei. Unsere Spitzensportlerinnen und -sportler leisten mit ihren Erfolgen einen wertvollen Beitrag für das positive Image Leverkusens. Das ist sehr viel wert und dafür danke ich Ihnen herzlich.“


22 Bilder, die sich auf Feierstunde im Schloss Morsbroich mit Ehrung der erfolgreichsten Sportler des Jahres 2018 beziehen:
16.01.2019: Giusi Fagone und Uwe Richrath
16.01.2019: Nachwuchs-Fotografin
16.01.2019: Jörg Frischmann
16.01.2019: Guido Rödel und Uwe Richrath
16.01.2019: Leverkusen-Wein
16.01.2019: Zschocke: Eintrag ins Goldene Buch
16.01.2019: A. Heidemann und M. Hergarten
16.01.2019: Begrüßung
16.01.2019: Hans-Jörg Thomaskamp
16.01.2019: Behinderten-Judoka
16.01.2019: Mia Zschocke
16.01.2019: Amelie Berger
16.01.2019: Speisenfolge
16.01.2019: Zollstock
16.01.2019: Sportlerehrung, Menü
16.01.2019: Sportlerehrung, Banner
16.01.2019: Frank Kobor
16.01.2019: Frank Kobor im Gespäch
16.01.2019: Klaus Beck
14.01.2019: Yvonne Thorhauer, fotografiert von der Tochter
14.01.2019: Yvonne Thorhauer beim Eintrag ins Goldene Buch
14.01.2019: Yvonne Thorhauer beim Eintrag ins Goldene Buch

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.01.2019 15:22 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter