Leverkusen erhält 3,26 Millionen Euro aus EU-Fördertöpfen - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1130 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1079 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 796 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 776 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 764 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 749 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 747 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 739 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 738 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 10 / 728 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Leverkusen erhält 3,26 Millionen Euro aus EU-Fördertöpfen

Veröffentlicht: 10.01.2019 // Quelle: Josefa Lux

Die Europäische Union (EU) hat Leverkusen 3,26 Millionen Euro an Fördermitteln bis 2020 bewilligt. Ausgezahlt sind davon bisher mit rund 1,75 Millionen Euro etwas mehr als die Hälfte. Der Großteil der bewilligten Mittel entfällt dabei auf den Europäischen Sozialfonds (ESF) mit gut 2 Millionen Euro und auf den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit etwa 1 Millionen Euro.
Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Leverkusener Landtagsabgeordneten und Bürgermeisterin Eva Lux (SPD) hervor.
„Leverkusen profitiert erheblich von der europäischen Strukturförderung, sei es im Bereich der Wirtschafts- oder der Sozialförderung. Innovative Projekte, wie das Probierwerk, wären ohne die Europäische Union nicht realisierbar. Gleiches gilt für viele, viele Sozialprojekte: Von 2014 bis 2020 werden in Leverkusen 141 Projekte aus dem Sozialbereich gefördert, insbesondere in der Weiterbildungs- und Beschäftigungsförderung. Das ist sehr beachtlich“, lobt Lux.
Die aktuelle Förderperiode der EU läuft seit 2014 und endet 2020. Das Land NordrheinWestfalen wird in diesem Zeitraum insgesamt 2,4 Milliarden Euro aus der europäischen Strukturförderung erhalten.
„Die EU leistet einen massiven Beitrag zur Sicherung von Wachstum, Beschäftigung und sozialem Zusammenhalt in Deutschland. Ohne diese Mittel müssten wir in Leverkusen viele Angebote einstampfen. Mit Blick auf die kommenden Europawahlen am 26. Mai diesen Jahres, ist es mir wichtig, hieran mit konkreten Zahlen zu erinnern“, erklärt Lux.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.121
Weitere Artikel vom Autor Josefa Lux