Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1308 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1208 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1005 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1005 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 958 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 946 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 938 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 842 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 835 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 823 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Auch Leverkusener Vereine profitieren vom Start der Heimatförderung in Nordrhein-Westfalen

Veröffentlicht: 17.08.2018 // Quelle: Rüdiger Scholz

Die NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach hat das Programm für Heimatförderung gestartet. Insgesamt stehen dafür 150 Millionen Euro bis zum Jahr 2022 zur Verfügung. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu:

"Unter dem Motto `Fördern was Menschen verbindet` wird die CDU-geführte Landesregierung in den kommenden vier Jahren vor allem das ehrenamtliche Engagement unterstützen. Das Heimat-Förderprogramm besteht aus den fünf Elementen Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis.

Vor allem der Heimat-Scheck bietet für Leverkusener Vereine und Initiativen eine unbürokratische Möglichkeit zur Förderung lokaler Projekte. Er ist der Möglichmacher für gute Ideen, die eigentlich gar nicht viel Geld kosten, aber einen großen Mehrwert in der Sache versprechen. Jedes Projekt kann einmalig bis zu einer Summe von 2.000 Euro gefördert werden. Antrag und Verwendungsnachweis wurden auf ein Minimum reduziert.

Ich ermutige die Vereine und Initiativen in Leverkusen, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Auch für das laufende Jahr können noch Anträge gestellt werden. Interessierte erhalten Informationen zum Förderprogramm unter

https://www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm"

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.339
Weitere Artikel vom Autor Rüdiger Scholz