Stadtplan Leverkusen
03.05.2018 (Quelle: Polizei)
<< Gute Perspektiven: Currenta übernimmt Azubis   LANXESS verlängert vorzeitig Vertrag mit CEO Matthias Zachert >>

Junges Mädchen von Kleinwagen erfasst - Krankenhaus


Am Mittwochnachmittag (2. Mai) hat eine Autofahrerin (43) in Leverkusen-Schlebusch ein Mädchen (11) erfasst. Die 11-Jährige prallte auf die Motorhaube und fiel vor dem Kleinwagen auf die Fahrbahn. Nach Zeugenaussagen war das Mädchen, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, hinter einem Linienbus über die Straße gerannt - unmittelbar vor das Auto der auf der anderen Straßenseite fahrenden Kölnerin. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen mit Gesichtsprellungen in ein Krankenhaus. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 16.30 Uhr fuhr die 43-Jährige mit ihrem grauen Fiat auf der Mülheimer Straße in Richtung Köln. Unmittelbar hinter der Einmündung zur Straßburger Straße rannte das kleine Mädchen plötzlich hinter einem in Gegenrichtung haltenden Linienbus vor den Fiat.

Für die Unfallaufnahme hielt die Polizei die Mülheimer Straße zwischen der Straßburger und der Saar Straße bis 18.30 Uhr gesperrt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.05.2018 11:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter