Leverkusen erhält 2.341.083 Euro Fördermittel für die KiTa-Finanzierung


Archivmeldung aus dem Jahr 2017
Veröffentlicht: 23.08.2017 // Quelle: Rüdiger Scholz

Die Landesregierung hat die Zahlen für die Investitionsprogramme von Land und Bund zur Kinderbetreuungsfinanzierung bekanntgegeben. Die Stadt Leverkusen wird daraus 2.341.083 Euro erhalten. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu:

„Die Landesregierung löst ihr Versprechen ein, die Gelder für Investitionen in die Kinderbetreuung nach einem transparenten Verfahren zu verteilen. Die Jugendämter erhalten durch die Finanzierungszusagen einen großen finanziellen Spielraum. So wird bei der Kinderbetreuung Planungssicherheit für alle Beteiligten geschaffen.

Leverkusen erhält aus dem Investitionsprogramm 2.341.083 Euro. Gleichzeitig werden die Förderhöchstbeträge für Neubauten von 20.000 auf 30.000 Euro pro Platz erhöht. Damit werden die Träger deutlich von Eigenmitteln entlastet.

Gegenwärtig arbeitet die Landesregierung auch an einem Programm zum Erhalt der Trägerlandschaft in Nordrhein-Westfalen, welches sicherstellen soll, dass die freien Träger ihre Arbeit fortsetzen können. Dieses Programm wird in Kürze vorgelegt.“


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.101

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"

Weitere Meldungen