U20-Weltmeisterschaft in Bromberg mit Konstanze Klosterhalfen - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1101 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1052 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 774 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 744 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 725 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 725 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 722 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 715 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 709 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

U20-Weltmeisterschaft in Bromberg mit Konstanze Klosterhalfen

Veröffentlicht: 18.07.2016 // Quelle: TSV Bayer 04

Bereits zum sechzehnten Mal findet vom 19. bis 24. Juli die Leichtathletik U20-Weltmeisterschaft statt. In diesem Jahr ist der Austragungsort die Bromberg in Polen.
Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) reist mit 65 Nachwuchs-Athletinnen und Athleten zur U20-WM an. Vom TSV Bayer 04 Leverkusen ist die mehrfache Deutsche Jugend-Rekordhalterin Konstanze Klosterhalfen auf zwei Strecken nominiert: 1.500 und 3.000 Meter. Bisher konzentriert sie sich auf die längere Distanz, die 3000 Meter. Momentan steht sie mit einer grandiosen Zeit von 8:55,66 Minuten über 3.000 Meter an zweiter Stelle in der Weltjahresbestenliste und kann zuversichtlich in das Rennen am Mittwochabend um 20.25 Uhr starten.
Bei den letzten Wettkämpfen hat sie gezeigt, dass sie in einer super Verfassung ist. Über 1500-Meter wurde sie deutsche Meisterin und hatte damit ihr Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sicher. Auch über 800 Meter glänzte sie vor zehn Tagen beim integrativen Sportfest in Leverkusen. Die zwei Stadionrunden lief sie in 2:01,55 Minuten und verpasste um nur 55 Hundertstel die Norm für die Olympischen Spiele.
An ihren Leistungen, die sie immer wieder konstant abruft, erkennt man welch ein Potenzial in dieser Athletin steckt und dass sie auch bei der Weltmeisterschaft in Polen, um die Medaillen mitlaufen kann. Auch ein Doppelstart bei der U20-WM ist nicht auszuschließen, aber erst einmal stehen die 3.000 Meter im Fokus.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.434
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04