Stadtplan Leverkusen
16.06.2016 (Quelle: Internet Initiative)
<< Reparaturwertstatt Leverkusen zu Gast bei den Jugendkunstgruppen in Küppersteg   1. Teil der Dhünnbrücke abgerissen >>

Zentrales Fastenbrechen bei DITIB


Im Beisein von Oberbürgermeister Uwe Richrath, Ratsherrn Rüdiger Scholz und Sozialdezernent Markus Märtens wurde am Abend bei DITIB das zentrale Fastenbrechen Leverkusens begangen. Zu Sonnenuntergang um Punkt 21:56 gab es u.a. Champignons-Suppe, Reis, Kartoffeln und Frikadellen für Muslime (unter ihnen viele Flüchtlinge) und Nichtmuslime diverser Nationalitäten.

Der Fastenmonat Ramadan ist für die Muslime eine ganz besondere Zeit, in der sie sowohl als Individuen als auch in Gemeinschaft eine besondere Spiritualität erleben. Neben dem Opferfest gehören der Monat Ramadan und das am Ende des Monats gefeierte Ramadan Fest zu den wichtigsten Festtagen der Muslime.
Die abendlichen Iftar-Essen (Fastenbrechen) verleihen dem Ramadan eine besondere Atmosphäre.
Zum Iftar werden Bekannte, Freunde und Nachbarn eingeladen, um gemeinsam das Fasten zu brechen und Gott für seine Gaben zu danken. Zugleich entsteht die Gelegenheit, sich im Gespräch näher kennen zu lernen.




Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.06.2016 00:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter