Stadtplan Leverkusen
19.05.2016 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Gemeinschaftsunterkunft Schopenhauer Straße wird fertiggestellt   Baustellenübersicht >>

Kreisverkehr statt Kreuzung: Wegen Umbau wird die Kapellenstraße stadteinwärts gesperrt


Die Kreuzung Kapellenstraße/Altenberger Straße soll zum Kreisverkehr umgebaut werden. Zurzeit wird der Verkehr dort noch mit einer Lichtsignalanlage aus dem Jahr 1977 geregelt. In der Abwägung diese zu erneuern oder den Knoten zu einem Kreisverkehr umzubauen, entschied sich der Bezirk III für einen Umbau. Denn die Ampelanlage ist technisch veraltet und verursacht allein jährliche Unterhaltungskosten von ca. 4.500 Euro. In Kürze wäre zudem eine komplette Erneuerung der Anlage unumgänglich gewesen.

Für die Umgestaltung zu einem Kreisverkehr spricht weiterhin:

• Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Knotens
• Erhöhung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer
• Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer
• Verbesserung des Stadtbildes und des Wohnumfeldes
• Reduktion der Immissionen

Am 21. Mai beginnt der Umbau der Kreuzung zu einem einspurigen Kreisverkehr. Selbst in Verkehrsspitzenstunden wird damit eine mehr als ausreichende Leistungsfähigkeit erzielt werden. Denn die Verkehrsbelastung dieses Knotens liegt heute bei etwa 18.000 Kfz pro Tag und damit noch erheblich unter der maximalen Verkehrsbelastung von etwa 25.000 Kfz pro Tag für einspurige Lösungen.

Die eigentliche Fahrbahn wird 7,50 Meter breit sein. Ein 2,50 Meter breiter, markierter Innenring kann darüber hinaus von großen Fahrzeugen im Bedarfsfall genutzt werden. Der Außendurchmesser des Kreises beträgt 30 Meter und ist so gewählt, dass Fahrzeuge aller Art den Kreis mit angemessener Geschwindigkeit ungehindert durchfahren können.

Die Kreisinsel selbst wird mit einer leicht ansteigenden begrünten Hügelfläche und einem Baum gestaltet. Sie wird zudem mit einem ca. ein Meter breiten, nicht überfahrbaren gepflasterten Ring umgeben sein, der neben stadtgestalterischen Gesichtspunkten auch die Unterhaltung der Grünfläche erleichtern soll.

Auch die Zufahrt der Lützenkirchener Straße wird unter Berücksichtigung der Ein- und Ausfahrten durch begrünte Mittelinseln gestaltet. Eine Bepflanzung mit Bäumen ist aufgrund des darunter liegenden Kanals allerdings nicht möglich.

Da der Knotenpunkt Bestandteil der Schulwegsicherung ist, werden in Abstimmung mit dem Fachbereich Schulen die Zu- und Abfahrten zum Kreisel mit Fußgängerüberwegen (Zebrastreifen) versehen. Auch in Höhe der Einmündung Im Dorf soll der bisher signalisierte Überweg durch einen solchen Fußgängerüberweg ersetzt werden.

Parallel zum Straßenbau verlegen EVL, TBL, Telekom und Netcologne neue Leitungen bzw. Kanäle. Die Bauzeit wird daher bis in den Oktober 2016 andauern.

Verkehrsführung während der Bauzeit
Mit der Einrichtung der Baustelle werden Änderungen der Verkehrsführung eingerichtet: Die Kapellenstraße wird für den von Norden kommenden Verkehr gesperrt. Das heißt: Der Verkehr aus Burscheid und der Schönen Aussicht wird über die Straßen „Wiehbachtal“ und „Lehner Mühle“ umgeleitet. Davon sind auch die Buslinien des Kraftverkehres Wupper Sieg mit den Buslinien 201, 215, 220 und N21 betroffen. Für die Fahrtrichtung Opladen und Wiesdorf entfällt daher die Haltestelle Lützenkirchen-Mitte. Eine Ersatzhaltestelle wird an der Lehner Mühle eingerichtet.

Für die Fahrtrichtung stadtauswärts nach Burscheid ändert sich nichts.

Damit kein Verkehr aus der Von-Knoeringen-Straße auf die Kreuzung führt, wird diese ab Höhe des Pfarrheimes St. Maurinus für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Verkehr wird über In Holzhausen und Lützenkirchener Straße umgeleitet. Die Einfahrt von der Lützenkirchener Straße in die Von-Knoeringen-Straße ist nicht möglich.

Alle Umleitungen werden ausgeschildert.


Bilder, die sich auf Kreisverkehr statt Kreuzung: Wegen Umbau wird die Kapellenstraße stadteinwärts gesperrt beziehen:
19.05.2016: Christian Syring und Wolfgang Herwig

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.05.2016 01:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter