Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1313 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1209 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1008 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1008 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 963 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 843 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 7 / 839 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 835 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 9 / 740 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 730 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Stark gekämpft – Sieg gegen direkten Konkurrenten

1. DJK-Handball-Damen gegen Godesberger TV
Veröffentlicht: 10.01.2016 // Quelle: DJK Leverkusen

Nach der viel zu langen Winterpause und leckeren Weihnachtsmenüs, startete am heutigen Sonntag das letzte Spiel der Hinrunde für die 1. Damen der DJK Sportfreunde Leverkusen. Und das auch direkt gegen den Aufstiegskonkurrenten Godesberger TV vor heimischer Kulisse. Durch drei gemeinsame Jahre, in denen gemeinsam auf- und abgestiegen, war der Gegner Godesberg für Leverkusen keine Unbekannte. Das Spiel startete erstaunlich schnell und Leverkusen konnte durch eine schöne Einzelaktion das erste Tor erzielen. Die Godesbergerinnen glichen jedoch sofort aus und gingen durch einen Doppeltreffer auch in Führung. Die vorgezogene Deckung irritierte die DJK-Damen zunächst, bot aber auch gute 1-gegen-1-Möglichkeiten, die leider an der Torhüterin scheiterten. So konnte die Führung von Godesberg bis zur Pause gehalten werden (9:12).
Die nächste Halbzeit sollte treffsicherer starten, dies gelang leider den Godesbergerinnen besser als dem DJK – sie bauten den Vorsprung auf 17:12 aus. Da bemerkte man einen Ruck durch die Leverkusener Mannschaft. Die Abwehr stand wie ein Mann/Frau zusammen, wodurch Tempogegenstöße ermöglicht wurden, die zweite Welle agierte super schnell und im Angriff konnte auch die vorgezogene Deckung nichts mehr ausrichten. Die DJK kämpfte sich mit toller Mannschaftsleistung Tor um Tor ran und glich in der 48. Minute zum 19:19 aus. Danach wurde es ein Krimi für die Zuschauer: Godesberg legte vor, Leverkusen glich aus, Leverkusen legte vor, Godesberg glich aus. Erst in der 59. Minute gelang es den DJK-Damen, mit einem weiteren Tor (29:28) den Deckel drauf zu machen. „Das erwartete Duell auf Augenhöhe. Am Ende hat die größere Physis den Ausschlag gegeben. Allerdings hätten wir heute auch 40 Tore werfen müssen“, kritisiert Trainer Jürgen Schülter die Treffsicherheit leicht.
Es spielten beim DJK: L. Herbst (Tor), Schewcow (Tor), Butzen (6), Pfeiffer (6/1), Coenen (5/1), Kauschuss (5), I. Herbst (3), Yildirim (3/1), Brucato (1), Eidner, Kirsch
Das nächste Spiel: Heimspiel gegen 1. FC Köln 2 am 16.01.2016 (Samstag) um 15:00 Uhr im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Von-Diergardt-Straße, 51375 Leverkusen

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.155
Weitere Artikel vom Autor DJK Leverkusen