Blechbläser aus dem WDR-Orchester in Leverkusen: Vom Karneval bis zur Gartenschlauchtrompete - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1111 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1067 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 779 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 758 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 743 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 734 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 733 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 729 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 720 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 717 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Blechbläser aus dem WDR-Orchester in Leverkusen: Vom Karneval bis zur Gartenschlauchtrompete

Veröffentlicht: 26.09.2014 // Quelle: Stadtverwaltung

Wohl klingender Blechbläsersound schallte am Montag, 22. September vormittags durch die Kerschensteinerstraße in Leverkusen-Küppersteg und ließ auch einige Passanten verwundert lauschen: Das Blechblasquintett des WDR-Sinfonieorchesters war mit dem Sprecher Dieter Schiffer einer Einladung des Kommunalen Bildungsbüros Leverkusen gefolgt und zu Gast in der Kerschensteiner Grundschule. Dieses Konzert soll den Auftakt für fünf weitere Konzerte bilden, die das Bildungsbüro in Verbindung mit Leverkusen Grundschulen arrangiert hat. „Nach den Herbstferien geht es weiter“, kündigt Michael Wilde, Leiter des Kommunalen Bildungsbüros, an, „und dank guter Kontakte ist dieses Angebot für die Schulen und die Kids völlig kostenlos.“

Dass Musik auch mit einfachen Gegenständen aus Garten und Küche entstehen kann, zeigten die Musiker den Schülerinnen und Schülern, indem sie ihre Mundstücke auf Gartenschlauch steckten und diese improvisierten Instrumente in handelsübliche Plastiktrichter münden ließen. Aber auch Tuba, Trompete, Horn und Posaune kamen zum Einsatz, genauso wie die Kinderstimmen. Die Musiker animierten zu dem Kanon „Bruder Jakob“ und boten einzelne Stücke aus dem Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns dar. Nach einer Stunde Konzert wurde das WDR-Ensemble frenetisch verabschiedet. „Das Ziel der Konzertreihe, nämlich Begeisterung zu wecken, wurde sicher erreicht. Wenn das dazu führt, ein Instrument bei der Leverkusener Musikschule zu lernen, wäre ein Ziel dieser Art kultureller Bildung, mehr als erreicht“, freut sich Michael Wilde.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.744
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung