Bayer-Rechenzentrum wird eigenständige Gesellschaft

Unter dem Namen "ScaleOn" auf Wachstumskurs

Archivmeldung aus dem Jahr 2000
Veröffentlicht: 15.09.2000 // Quelle: Bayer

Die Bayer AG gliedert ihr Rechenzentrum aus und bietet dem künftig selbständigen Unternehmen so die Plattform für weiteres Wachstum. Die Registrierung der neuen Gesellschaft mit dem Namen "ScaleOn GmbH & Co. KG" wurde beim Amtsgericht beantragt. Nach Eintragung im Handelsregister erfolgt die Geschäftsaufnahme rückwirkend zum 1. September 2000. Sitz des Spezialisten für Rechner-Dienstleistungen ist Leverkusen. Mit diesem Schritt soll das anerkannt hochwertige Leistungsspektrum des Rechenzentrums breiter vermarktet werden, als dies unter dem Dach der Bayer AG möglich wäre.

"Das heutige Bayer-Rechenzentrum ist absolut wettbewerbsfähig. Wir haben die Kompetenz, uns in diesem dynamischen Umfeld erfolgreich zu entwickeln", begründet Heinz-Peter Bröckskes, bisher Leiter des Rechenzentrums und künftiger ScaleOn-Geschäftsführer, die Entscheidung des Konzerns.

Die neue Gesellschaft erwartet bis 2005 ein Neugeschäft von bis zu 30 Millionen Euro pro Jahr. Sie beschäftigt 110 Mitarbeiter - die derzeitige Belegschaft des Bayer-Rechenzentrums.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.016

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Bayer"

Weitere Meldungen