Stadtplan Leverkusen
02.04.2013 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Neue Ausweise für Anwohnerparken in Wiesdorf   Offene Kreisvorstandssitzung der Jungen Union Leverkusen >>

Umwelttipp zur beginnenden Pollensaison


Nur wenige Pflanzenarten sind für etwa 90 Prozent der durch Pollen ausgelösten Allergien verantwortlich. Die "Übeltäter" sind zum Beispiel Birken, Baumhasel oder Erlen. Eine neue Gefahr droht durch die schon in Leverkusen gesichtete, aus Nordamerika stammende Beifuß-Ambrosie. Durch eine entsprechende Bestandreduzierung ließe sich das Aufkommen der allergologisch aggressivsten Pollenarten vermindern.

Den betroffenen Allergikern rät das Umweltamt, den Garten mit neutralen Pflanzen auszustatten. Hortensien, Rhododendron aber auch viele andere einheimische Pflanzen wie Kornellkirsche, roter Hartriegel und Pfaffenhütchen bereiten dem Allergiker keine Probleme. Sie gedeihen im hiesigen milden Klima vortrefflich.
Umwelt-Tipp


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.05.2013 02:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter