Stadtplan Leverkusen
04.12.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Seniorenkino: „Ausgerechnet Sibirien“   "Circus Fantastico" und "Fanta+" der Jugendkunstgruppen zeigen neues Programm >>

Oberbürgermeister ehrt erfolgreiche Sportler


Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn hielt anläßlich des Sportlerempfangs und Eintrags ins Goldene Buch im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich folgende Rede:

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
sehr geehrter Herr Beck,
sehr geehrter Herr Holzhäuser,
sehr geehrter Herr Herpolsheimer,
sehr geehrte Frau Wingchen
sehr geehrter Herr Meyer,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

ein Jahr mit vielen sportlichen Höhepunkten, Erfolgen und Medaillen neigt sich dem Ende zu. Grund genug für uns heute, die schöne Leverkusener Tradition wieder aufleben zu lassen und die erfolgreichsten Athletinnen und Athleten des zu Ende gehenden Sportjahres in einem würdigen Rahmen zu ehren.

Anlässlich der Olympischen Spiele und der Paralympics in London in diesem Jahr galt es einen sportlichen, aber auch feierlichen Einstieg zu finden. Mit der Leverkusener Gesangsgruppe "The pillars" und der Kampfkunst-Demonstration, gestaltet von Meister Florian Schneider und Meister Julian Schweinoch, ist uns dies hoffentlich bei diesem Sportlerempfang, übrigens dem neunten in Folge, wieder gelungen.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,
es ist erst einige Tage her, als ich Gelegenheit hatte, in der BayArena der Präsentation einer Studie des Institutes für Sport, Business und Society der Universität für Wirtschaft und Recht beizuwohnen, die sich mit der Bedeutung des Fußballvereins Bayer 04 für die Stadt Leverkusen befasste. Dabei wurde, für Kenner unserer Stadt sicher nicht überraschend, herausgestellt, dass unser Fußballteam nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern auch als Identifikations- und Identitätsstifter für unsere Stadt, eine besonders große Bedeutung hat. Einige Ergebnisse und Aussagen dieser Studie unterstreichen aber auch den Stellenwert des Sports insgesamt für Leverkusen und sollten daher auch an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Wichtig ist etwa aus meiner Sicht das Fazit dieser Studie, dass Sport in Leverkusen wesentlicher Imagefaktor dieser Stadt sei, was es sonst nirgendwo in Deutschland in dieser ausgeprägten Form gebe. Als Oberbürgermeister dieser Stadt haben mir die Ergebnisse dieser Untersuchung natürlich gut gefallen, weil Sport auch für die Zukunft ein wichtiger Standortfaktor für Leverkusen sein wird. Ich gehe dabei noch einen Schritt weiter als diese wissenschaftliche Untersuchung, die den primären Auftrag hatte, sich mit dem Fußballverein Bayer 04 Leverkusen und dessen Verhältnis zur Stadt zu befassen. Nimmt man die übrigen sportlichen Angebote und Erfolge die in Leverkusen Jahr für Jahr errungen werden noch hinzu, dann wird umso mehr unser Ruf als der Sportstadt Nr. 1 in der Bundesrepublik Deutschland untermauert. Dies belegt auch dieser Empfang.

Denn auch das Jahr 2012 wurde für viele Leverkusener Sportlerinnen und Sportler wieder zu einer Erfolgsgeschichte, auch wenn nur knapp die Hälfte der eigentlich zu ehrenden Sportler heute hier anwesend sein kann.

Die erneut große Anzahl an Titeln, Gold-, Silber- und Bronzemedaillen bei internationalen und nationalen Meisterschaften, fünf neue Weltrekorde, eine Europäische Jahresbestleistung und vier neue Deutsche Rekorde Leverkusener Athleten belegen das unverändert hohe Niveau des Leverkusener Sports, das zum einen durch das nach wie vor große Engagement der Bayer AG, aber auch dank zahlreicher weiterer Förderer und Unterstützer und auch dem Engagement anderer Vereine, ermöglicht wird.

So wurden im zu Ende gehenden Jahr bei verschiedenen Welt- und Europameisterschaften 26 Medaillen erkämpft. Bei Weltmeisterschaften gab es zwei Mal Gold, sieben Mal Silber und fünf Mal Bronze. Bei europäischen Titelkämpfern errangen Sportlerinnen und Sportler aus Leverkusen sieben Goldmedaillen, eine Silbermedaille und vier Bronzemedaillen.

Erfolgreich waren unsere Sportler auch bei den Olympischen Spielen und den Paralympics. Bei diesen beiden Wettbewerben gab es zusammen vier Mal Gold, zwei Mal Silber und neun Mal Bronze. Insgesamt erkämpften sich unsere Athletinnen und Athleten im zu Ende gehenden Jahr 27 Mal Edelmetall bei internationalen Titelkämpfen.

Auch auf nationaler Ebene waren unsere Sportler wieder Spitze. Dies bezeugen die 45 Deutschen Meistertitel, die von Athletinnen und Athleten oder Teams aus Leverkusen geholt wurden. Stellvertretend für sie alle haben wir heute die Sportschützen des Behindertensport Opladen 1962 e.V. eingeladen; von denen Sabine und Thorsten Gahlow sowie Ralf Dill-Roth zum heutigen Sportlerempfang zugesagt haben. Die Sportler des BS Opladen erkämpften sich in diesem Jahre die Titel im Blankbogenschiessen, in der Mannschaftswertung in der Klasse Recurve/Bogen beziehungsweise in der Mannschaftswertung Bogen in der Altersklasse. Dafür möchte ich Ihnen und allen Betreuern und Funktionsträgern in Ihrem Verein herzlich gratulieren.

Wie in jedem Jahr, habe ich die Qual der Wahl, mit wem ich die Vorstellungsrunde beginnen soll. Die Frau, der ich jetzt hier zuerst gratuliere, hat in diesem Jahr bei großen internationalen Meisterschaften vier Goldmedaillen gewonnen und dabei noch drei neue Weltrekorde und zwei Deutsche Rekorde aufgestellt. Wenn der Schützling von Steffi Nerius und Joachim Lipske an den Start geht, lehrt er - oder ich sollte besser sagen sie - der Konkurrenz das Fürchten. Ganz gleich, ob sie die die Kugel oder den Speer wirft: Am Ende hieß es in diesem Jahr bei den Europameisterschaften und bei den Paralympics für die Ausnahmeathletin Birgit Kober Sieg und Edelmetall. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung. Und natürlich dazu, dass sie am vorletzten Sonntag bei der Sportlerwahl des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) 2012 in Köln zur deutschen Behindertensportlerin des Jahres gewählt wurden. Lassen Sie mich Ihnen zu dieser großartigen Auszeichnung, die sie mit Fug und Recht erhalten haben, bereits an dieser Stelle mit einem Blumenstrauß gratulieren.

Ein weiterer erfolgreicher Athlet vom TSV ist Markus Rehm, bei der Wahl zum Behindertensportler des Jahres immerhin auch unter die TOP 3 gekommen. Auch er gehörte in diesem Jahr mit zwei Goldmedaillen bei den Europameisterschaften im 100-Meter-Sprint und im Weitsprung und einem weiteren paralympischen Gold im Weitsprung mit einem phantastischen Endkampf mit neuem Weltrekord zu den erfolgreichsten Goldmedaillensammlern. Er gewann bei den Leichtathletik-Wettbewerben der Paralympics mit einer phänomenalen Leistung die Goldmedaille im Weitsprung und sprang fantastische 7,35 Meter weit. Sozusagen ganz nebenbei erkämpfte sich dieser Athlet bei den Paralympics noch die Bronzemedaille in der 4x100 Meter Staffel.

Wieder einmal erfolgreich war dort auch Michaela Floeth, die die Bronzemedaille im Kugelstoßen gewann, wie auch das deutsche Sitzvolleyballteam, das überwiegend von Leverkusener Startern gestellt wurde.

Edelmetall bei Europameisterschaften gab es auch für Laura Darimont, bei der der EM der Behinderten im Speerwurf. Sie ergänzte zudem das erfolgreiche Londoner Team bei den Paralympics wie auch Tobias Pollap und Vera Thamm. Auch wenn es nicht zu einem Podestplatz reichte, haben sie unsere Stadt dort ebenso gut vertreten.

Aber es ist ja keineswegs so, als wäre Leverkusen nicht auch bei Olympia erfolgreich gewesen. Unvergessen für viele sind die Bilder eines ausgesprochen spannenden Speerwurfwettbewerbs, der schließlich mit dem Gewinn der Bronzemedaille von Linda Stahl endete, die so ihrer Bronzemedaille bei der Europameisterschaft noch eine weitere hinzufügte. Aber auch Katharina Molitor mit ihrem sechsten Platz in diesem Wettbewerb hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie den Sprung in die Weltspitze geschafft hat.

Die hier genannten Athleten haben mit ihren Auftritten bei Europameisterschaften und in London die Leverkusener Fahnen nicht nur wegen der Erfolge, sondern auch wegen ihres durch und durch sympathischen Auftretens hervorragend vertreten und damit wesentlich dazu beigetragen, dass Leverkusen wieder einmal seinen Ruf als Sportstadt unterstrichen hat.

Und damit dies im Leverkusener Sport auch künftig insgesamt so bleibt, steht in vielen Sportarten beim TSV Bayer 04, beim RTHC Bayer Leverkusen, bei der Bayer 04 Fußball GmbH, aber auch den vielen anderen der Leverkusener Sportvereine entsprechender Nachwuchs bereit, der heute hier teilweise auch erstmals zu Gast ist. Im Judo hoffen wir so künftig auf weitere Medaillen durch Robin Gutsche, der bei der U20 Weltmeisterschaft Bronze gewann. Ebenso zu gratulieren ist Timor Huseni mit Silber im Hochsprung und Bronze im Weitsprung bei den Junioren-Weltmeisterschaften der Behinderten und Victoria Gramatke aus dem Perspektiv-Team zu ihrem erfolgreichem Start bei der Europameisterschaft der Behinderten.

Schließen möchte ich den Ehrungsreigen wieder mit einer Weltmeisterschaft. Zu den großen Erfolgen Leverkusener Sportler trägt er in schöner Regelmäßigkeit bei und ist inzwischen auch regelmäßiger Gast beim Sportlerempfang. Dieser Leverkusener Kampfsportler war auch 2012 wieder sehr erfolgreich und sein letzter Titeltriumph ist gerade einmal drei Wochen alt. Im November, bei den Weltmeisterschaften der Kickboxer in Paris im Leichtkontakt mit Lowkicks konnte Guido Rödel seinen mittlerweile achten Weltmeistertitel - den vierten in Folge - gewinnen. Doch damit nicht genug: Im September holte er mit seinen Mannschaftkollegen des Kick-Boxing Teams Leverkusen gleich mehrere Medaillen. Guido Rödel gewann dort bei den WKA-Welttitelkämpfen in Orlando/Florida im Leichtkontakt Silber. Seine Mitstreiterinnen Michele Klaman und Karol Klaman gewannen Silber und Bronze im Pointfighting. Den Leverkusener Medaillensegen komplettierten schließlich Meike Danlowski (Hinweis: Tochter des Ratsherrn Dirk Danlowski, Bündnis 90/Die Grünen) und Nadine Flöper, die im Mannschaftswettbewerb Pointfigting die Bronzemedaille gewannen. Auch diese Erfolge verdienen unsere besondere Anerkennung.

Aktuell gibt es im Fußball keinen Titel zu feiern. Aber natürlich dürfen wir davon träumen, dass es im nächsten Jahr, zum 150. Geburtstag von Bayer, auch dort etwas zu feiern gibt, Möglichkeiten bestehen ja durchaus. In diesem Jahr kommen wir wieder auf 40 Athletinnen und Athleten, die bei internationalen Wettbewerben erfolgreich waren und damit beste Werbung für Leverkusen gemacht haben. Dazu gratuliere ich herzlich und bedanke mich dafür bei allen Beteiligten. Bitte geben Sie diesen Dank auch an die vielen Sportlerinnen und Sportler weiter, die heute nicht hier sind.

Sportlerinnen und Sportler, Sponsoren, Vereine, Trainer und Betreuer, sie alle tragen durch die hervorragende Zusammenarbeit zum nationalen wie internationalen Ansehen unserer Stadt bei. Bitte lassen Sie uns diesen Weg weitergehen. Wo die Stadt Leverkusen, der Sportpark Leverkusen und auch ich als Oberbürgermeister helfen können, werden wir dies auch weiterhin gerne tun. Und natürlich soll dazu auch eine entsprechende Anerkennung der sportlichen Erfolge gehören, soweit sie im eng gesteckten Kalender noch unterzubringen ist und auch gewünscht wird.
Neben den Sportlerinnen und Sportlern, den Trainerinnen und Trainern, bei denen ich um Verständnis bitte, dass ich Sie hier nicht alle namentlich nennen kann, den vielen Förderern und Sponsoren, möchte ich in meinen Dank aber auch an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer richten, ohne die, egal ob im Breiten-, Behinderten- oder im Spitzensport derartige Erfolge nicht möglich wären. Rund 40.000 Mitglieder in etwa 120 Leverkusener Sportvereinen, gehören auch mit zu dem, was die Sportstadt Leverkusen ausmacht und dazu gehören unzählige Ehrenamtler, ohne die dies alles nicht möglich wäre.

Wir haben heute wieder einen guten Grund, das Goldene Buch der Stadt aufzuschlagen, um die großen Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler im Jahre 2012 zu dokumentieren und zu würdigen. Bevor wir jedoch mit den Einträgen beginnen, möchte ich nun den Staffelstab an Herrn Beck weitergeben. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch von Vereinsseite noch lobende Worte an die Athleten gerichtet werden sollen.

Nach einem kurzen weiteren musikalischen Intermezzo mit den "Pillars" möchte ich zunächst Birgit Kober und Markus Rehm bitten, sich ins Goldene Buch der Stadt Leverkusen einzutragen. Herr Wilde wird dann die weiteren hier anwesenden Athleten zum Eintrag ins Goldene Buch nach vorne bitten.

Meine sehr geehrten Damen und Herren, ein besonderes Jahr geht zu Ende, das neue Jahr steht vor der Tür. Deshalb darf ich Ihnen, liebe Sportlerinnen und Sportler, nach Ihrer Unterschrift und zum Abschluss dieses erfolgreichen Jahres einen guten Tropfen und einen kleinen Bildband über Leverkusen überreichen, verbunden mit dem Dank an Sie alle und der Hoffnung, dass auch 2013 für Leverkusen und den Sport in dieser Stadt wieder ein erfolgreiches Jahr sein wird.

Zunächst aber gebe ich das Wort an Herrn Beck.


18 Bilder, die sich auf Oberbürgermeister ehrt erfolgreiche Sportler beziehen:
04.12.2012: Gruppenbild erfolgreicher Sportler mit Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang: Katharina Molitor
04.12.2012: Sportlerempfang: Linda Stahl
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Klaus Beck
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Sportlerempfang
04.12.2012: Reinhard Buchhorn


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
05.12.2012: Oberbürgermeister ehrt erfolgreiche Sportler

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.12.2014 01:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter