Stadtplan Leverkusen
14.11.2011 (Quelle: Bayer)

<< WDR 5 liest vor   Umgestaltung Elsa-Brändström-Straße >>

Mitarbeiter der Bayer HealthCare Deutschland unterstützen Netzwerk Kinderarmut in Leverkusen


Tombolalose für den guten Zweck verkauft
Erlös von 960 €


Im Rahmen des internen Gesundheitstages am 19. September 2011 fand eine Tombola statt, die Dank attraktiver Gewinne, gestiftet von verschiedenen Abteilungen des Unternehmens, die Bayer HealthCare Deutschland Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter animierte, viele Lose zu kaufen. Hinzu kamen Einnahmen von einer weiteren Aktion der Einkaufsabteilung.

Den Erlös von 960,00 Euro erhielt heute Reiner Hilken, Projektleiter im "Netzwerk Kinderarmut e. V." von Helmut Schäfers, Leiter Communications, Bayer HealthCare Deutschland, in Leverkusen. Per Online-Umfrage entschieden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bayer HealthCare Deutschland für das "Netzwerk Kinderarmut e. V.".

Das "Netzwerk Kinderarmut e. V." ist ein Zusammenschluss von Fachleuten aus den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe und Sozialwesen unter dem Dach des Jugendverbands "Junge Gemeinschaft der AWO Leverkusen e. V.". Mit Kultur sozial benachteiligten Familien helfen - das ist eine Aktion, die vom Netzwerk unterstützt wird. Bedürftigen Kindern eine gesunde Mahlzeit zu bieten, ist ein weiterer Zweig des sozialen Engagements. Dem Netzwerk JugendszeneLev gehören 16 Jugendeinrichtungen an, die täglich von 800 - 1.000 Kindern und Jugendlichen besucht werden. Alle Beteiligten sind für jede Spendenaktion sehr dankbar.
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.11.2016 01:24 von leverkusen.