Stadtplan Leverkusen
21.07.2011 (Quelle: Bayer)
<< Elfen-Fans fiebern neuer Saison entgegen - Großer Zuschauerandrang zur Saisoneröffnung   Holzdeppe und Straub bei Classics >>

Bayer MaterialScience auf der Fakuma vom 18. bis 22. Oktober 2011


Innovative und nachhaltige Lösungen für globale Megatrends

Unter dem Motto "From Megatrends To Business" präsentiert Bayer MaterialScience auf der diesjährigen Fakuma Messe in Friedrichshafen innovative und nachhaltige Entwicklungen für Kunststoffverarbeiter. Schwerpunkte am Stand Nr. B4-4206 in Halle B4 sind globale Megatrends wie Klimaschutz, Mobilität, Technologie und nicht zuletzt Gesundheit.

Bayer MaterialScience bietet sowohl für großflächige vertikale als auch für horizontale Pkw-Karosserieteile einen neuen "grünen" Hightech-Blendwerkstoff aus Polycarbonat und Polyethylen-Terephthalat (PC+PET) an. Das Makroblend® GR 235M Premium-Material wird aus hochwertigsten Rezyklaten hergestellt und braucht wegen seiner exzellenten Rohstoffbasis den Vergleich mit Neuware in keiner Weise zu scheuen. Denkbare Anwendungen sind Karosseriekomponenten wie Spoiler, Kofferraumabdeckungen und -schürzen sowie Deckel von Antennen und Verdeckkästen.

Mit Hilfe zweier neuer Technologien können Fertigbauteile für Autoinnenraum- und Karosserieanwendungen effizient in einem Prozessschritt aus hochwertigen Werkstoffen hergestellt werden. Beim DirectSkinning-Verfahren werden die Teile wirtschaftlich mit farbigen Polyurethan-Dekoroberflächen ausgestattet - auch helle Farbtöne und verschiedene haptische Eindrücke sind dabei möglich.

Die DirectCoating-Technologie steht für eine effiziente Beschichtung mit farbigen Lacken, Softfeel-Beschichtungen oder Klarlacken, die auch dem aktuellen Trend zu hochglänzenden Oberflächen entgegenkommt. Bei beiden Technologien wird die Beschichtung noch auf der Spritzgießmaschine aufgetragen. Die Oberflächen sind UV- und lichtbeständig und außerdem abriebfest.

Bayer MaterialScience ist schon seit Längerem ein führender Partner der internationalen Medizintechnikbranche für den Einsatz von Polycarbonaten. Die jüngste Entwicklung sind die PC+ABS (Polycarbonat/Acrylnitril-Butadien-Styrol)-Blends Bayblend® M850XF und M750. Sie werden beispielsweise für Komponenten für chirurgische Instrumente und diagnostische Geräte sowie für Arzneiverabreichungs-Systeme empfohlen. Außerdem wird das neue Produkt Makrolon® 2258 vorgestellt, ein leicht fließfähiger Typ, der sich besonders gut zum Spritzgießen dünnwandiger Komponenten eignet.

Hochwertige Oberflächen spielen bei verschiedenen Anwendungen eine wichtige Rolle. Thermoplastische Polyurethane der Desmopan® Reihe erweisen sich hier als wirtschaftliche Vielzweck-Werkstoffe. Ihre Oberflächen sind kratzfest und verschleißbeständig und können den Anforderungen entsprechend mit verschiedenen haptischen Eigenschaften ausgestattet werden. Dies gelingt vor allem durch die Kombination von weichen Desmopan® Typen mit geeigneten harten Trägern aus der Bayblend® Reihe. Einige Produkte wurden außerdem so verbessert, dass die Zykluszeiten bei der Fertigung verkürzt werden konnten und somit eine effizientere Produktion möglich ist.

Außerdem präsentiert Bayer MaterialScience in Friedrichshafen verschiedene Systeme für die elektronische Abwicklung von Geschäftsprozessen (eBusiness). Am Stand des Unternehmens können sich Messebesucher und Kunden über die Vorzüge der Buchung vom Schreibtisch aus informieren. Bis zur Lieferung der Ware können sie jederzeit über das Internet den Status ihrer Aufträge einsehen und diese auf Wunsch noch verändern.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.04.2018 15:12 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter