Stadtplan Leverkusen
18.11.2010 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Neue Outfits für die Werkself   Sitzung der Bezirksvertretung III >>

"Was tun bei Schnee und Eis?"- Neuer Flyer zum Winterdienst erhältlich


"Winterdienst - Was tun bei Schnee und Eis?" - so ist der neue Info-Flyer der Technischen Betriebe Leverkusen (TBL) zum Winterdienst überschrieben.
Kurz und knapp zusammengefasst ist hier aufgelistet, wie der Winterdienst von Seiten der Stadt organisiert ist und welche Pflichten den Bürgerinnen und Bürgern bei der Räumung von Schnee und Eis obliegen.
Die TBL sorgen mit 57 Mitarbeiter/innen, acht großen Räum -und Streufahrzeugen sowie fünf Schmalspurfahrzeugen dafür, dass der innerörtliche Verkehr auf den Straßen, trotz Eis und Schnee, so gut wie möglich weiterfließt und öffentliche Flächen und Radwege benutzbar bleiben. Mit je 180 Tonnen Inhalt werden hierfür drei Silos mit Streusalz und ein Silo mit Granulat vorgehalten. Diese Menge reicht aus, um etwa eine Woche ununterbrochen Winterdienst leisten zu können. Angesichts des harten Winters 2009/2010 haben die TBL für alle Fälle die Lieferung von 1.000 Tonnen Streusalz zusätzlich ausgeschrieben. Dies berichtete Reinhard Gerlich, Vorstand der TBL, germeinsam mit seinen Mitarbeitern Michael Bappert und Joachim Pawellek im Rahmen eines Pressetermins.
Er klärte auch darüber auf, wie der Winterdienst funktioniert: Die Mitarbeiter der TBL sind, falls der "Winterdienst-Fall" eintritt, von Ende November bis Ende März den ganzen Tag bis 20. 30 Uhr und in der Nacht wieder ab 3.00 Uhr morgens für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Dabei gehen sie nach Dringlichkeit vor: Als erstes werden Hauptverkehrsstraßen, gefährliche Steigungen und Radwege geräumt und gestreut. Auch Fußgängerüberwege und Querungshilfen werden mit oberster Priorität behandelt. Aber auch die Bürger haben Pflichten: Räum- und Streupflicht besteht für die Eigentümer der an die Straße angrenzenden und durch sie erschlossenen Grundstücke. Die Pflicht zur Räumung von Schnee und Eis besteht werktags ab 7.00 Uhr, sonntags ab 9.00 Uhr bis jeweils 20.00 Uhr "unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte".
Diese und andere wertvolle Hinweise mehr finden sich in dem neuen Flyer. Gedruckt in einer Auflage von 3.000 Stück, ist u. a. in den Bürgerbüros in Wiesdorf und Opladen erhältlich.



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
17.11.2010: Flyer: Was tun bei Eis und Schnee

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.04.2011 15:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter