Feuerwehr-Großeinsatz bei einem Brand in einem Mehrfamilien- und Geschäftshaus Alsenstr.1 B - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1119 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1073 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 787 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 763 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 751 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 739 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 738 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 735 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 725 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 722 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Feuerwehr-Großeinsatz bei einem Brand in einem Mehrfamilien- und Geschäftshaus Alsenstr.1 B

Veröffentlicht: 05.01.2010 // Quelle: Stadtverwaltung

Am Montag, 04. Januar gegen 22:31 Uhr wurde die Feuerwehr durch einen Notruf in die Alsenstr. 1 B gerufen. Bei Ankunft der Feuerwehr brannten Kabel in einem elektrischen Hausanschlußraum im Keller. Das Feuer konnte rasch durch die Feuerwehr gelöscht werden. Durch die starke Rauchentwicklung sind drei Bewohner mit Rauchgasintoxikation verletzt worden, sie wurden durch den Rettungsdienst ins Klinikum Leverkusen gebracht. Weitere fünf Personen konnten durch die Feuerwehr unverletzt gerettet werden. Insgesamt wohnen in dem Haus 19 Personen. Alle Bewohner können ihre Wohnungen zur Zeit nicht betreten, da die Wohneinheiten ohne Strom sind. Alle Mieter sind bei Freunden und Verwanten untergebracht worden. Die Berufsfeuerwehr sowie Freiwillige Feuerwehr und der Rettungsdienst Leverkusen waren mit 34 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.340
Weitere Artikel vom Autor Stadtverwaltung