Stadtplan Leverkusen
06.11.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< RP Lindlar unterrichtet OB Buchhorn über seine Einschätzung zum Leverkusener Haushalt   Sondernutzungserlaubnisse für die Fußgängerzonen beantragen >>

Run auf die Impfungen in Leverkusen


Angesichts der aktuellen Meldungen über die Schweinegrippe stehen zurzeit die Telefone des Medizinischen Dienstes nicht still, denn plötzlich nehmen die an der Impfaktion teilnehmenden Ärzte eine Vielzahl von Impfwünschen entgegen und ordern ihrerseits. Der Impfstoff wird der Stadt Leverkusen vom Land allerdings nur sukzessive, Woche für Woche in 1.500 bis 3.000 Dosen geliefert. Innerhalb einer Woche ist es also schlicht unmöglich, alle Interessenten zu impfen. Deshalb der Hinweis: Die Impfempfehlung des Landes gilt vornehmlich für chronisch Kranke, also Menschen, die durch die Grippe besonders gefährdet wären. Jeder, der darüber hinaus geimpft werden will, wird die Möglichkeit dazu bekommen. Allerdings wird sich die Impfaktion noch weit in den Winter hineinziehen.
Weitere Infos:
• www.neuegrippe.nrw.de.
• Telefon-Hotline des Landes NRW unter 0180-3 100 210 ein. Von acht bis 18 Uhr werden hier Fragen zu Ansteckungsrisiken und Hygienetipps, zum Verhalten bei Grippesymptomen, Vorbeugungsmaßnahmen und zur Impfung selbst beantwortet • Das Bundesgesundheitsministerium hat eine neue Rufnummer zur "Neuen Grippe": 030 346 465 100. Montags bis Freitag von 8 bis 18 Uhr


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.11.2009 20:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter