Stadtplan Leverkusen
05.11.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)

<< Vortragsreihe Seniorenwohnen:   "Oma geht zum Handy-Kurs" >>

Kriegsgräberfürsorge: Soldaten beim Oberbürgermeister


Sammlung ab 6. November


Wie in den Vorjahren sammeln Soldaten des Streitkräfteunterstützungskommandos Köln-Wahn für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Ab Donnerstag, 6. November sammeln sie, zunächst in der Fußgängerzone Opladen gemeinsam mit Bürgermeisterin Irmgard Goldmann und gehen anschließend von Montag, 10. November, bis Mittwoch, 12. November von Haus zu Haus. Abgeschlossen wird die Sammlung in diesem Jahr am Donnerstag, 13. November, mit einer weiteren Sammlung in der Fußgängerzone Opladen.
Alle uniformierten Sammler können sich ausweisen und sind ausgerüstet mit verplombten Sammelbüchsen des Volksbundes. Die Spendengelder sind in diesem Jahrgedacht für den Ausbau und die Pflege von Kriegsgräberstätten in Flandern gedacht, wo sich 215.000 deutsche und 290.000 englische Kriegsgräber befinden.
Die Soldaten haben am Mittwoch,, 05. November, von Oberbürgermeister Ernst Küchler die Sammelbüchsen entgegengenommen. Oberbürgermeister Küchler lobte das große Engagement der Soldaten, die sich in diesem Jahr mit Soldaten aus Heer, Marine und Luftwaffe an der Sammlung in Leverkusen beteiligen werden.


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
31.10.2015: Sammlung Kriegsgräberfürsorge
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.11.2008 16:14 von leverkusen.