Stadtplan Leverkusen
15.10.2007 (Quelle: Polizei)
<< Neue Schilder für historische Stätten   BAYER GIANTS ACADEMY feiert ersten Heimsieg >>

Unfälle durch die Sonne


Die tief stehende Herbstsonne spielte bei zwei Verkehrsunfällen am Sonntag (14. Okt) im Leverkusener Stadtgebiet eine große Rolle.

Am Vormittag wollte ein 44-jähriger Autofahrer in Rheindorf von der Autobahn A 59 nach links auf die Yitzhak-Rabin-Straße abbiegen.
Nach seinen Angaben blendete ihn die Sonne so stark, dass er den Opel Omega eines 36-jährigen Kölners übersah, der aus Richtung Hitdorf kommend in die Autobahnzufahrt abbiegen wollte.

Bei dem Aufprall verletzten sich beide Autofahrer und der neunjährige Sohn des Kölners. Während das Kind nach einer ersten Versorgung vor Ort nach Hause konnte, musste der Vater mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher wollte später einen Arzt aufsuchen.

Um sich vor der blendenden Sonne zu schützen, hielt sich ein Radfahrer in Quettingen seinen rechten Arm vor die Augen.
Dadurch verlor er auf der Jakobistraße sein Gleichgewicht und prallte auf einen geparkten Pkw. Auch er musste später einen Arzt aufsuchen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.10.2007 13:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter