Stadtplan Leverkusen
23.03.2007 (Quelle: Polizei)
<< Oberbürgermeister Küchler im Dialog mit Vertretern der Lehrerschaft   Umzug des Fachbereichs Umwelt >>

Wieder Spielhalle überfallen


Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen ist eine Spielhalle in Leverkusen überfallen worden.

Diesmal suchte sich ein bisher unbekannter Täter eine Spielothek auf der Breidenbachstraße in Wiesdorf aus. In der Nacht zu Freitag (23. März) um 03.12 Uhr betrat der Mann die Geschäftsräume.
Als Maskierung trug er über den Kopf einen gelben Müllsack, der bis auf die Hälfte gekürzt war.

Sofort ging er zu der 50-jährigen Angestellten und forderte sie auf, ihm das gesamte Bargeld zu übergeben. Eine Waffe hat die Frau bei ihm aber nicht gesehen. Trotzdem öffnete sie aus Angst den Tresor und der Räuber entnahm daraus einen fünfstelligen Bargeldbetrag.
Nachdem er auch noch einige Rollen Münzgeld in eine Aldi-Plastiktüte steckte, verließ er nach wenigen Minuten die Spielhalle.

Der Räuber ist etwa 1,80 m groß, hat eine kräftige Statur und sprach Deutsch mit einem unbekannten ausländischem Akzent. Er trug eine dunkle Jacke und eine blaue Jeanshose.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 der Kölner Polizei, Tel. 0221/229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.03.2014 10:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter