Andreas Busch und Kemal Malik zu Vorstandsmitgliedern von Bayer Schering Pharma ernannt - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1118 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1070 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 783 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 761 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 746 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 736 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 736 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 732 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 723 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 720 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Andreas Busch und Kemal Malik zu Vorstandsmitgliedern von Bayer Schering Pharma ernannt

Forschungsvorstand Marc Rubin legt sein Amt nieder
Veröffentlicht: 17.01.2007 // Quelle: Bayer

Der Aufsichtsrat der Bayer Schering Pharma AG hat Prof. Dr. Andreas Busch (43) und Dr. Kemal Malik (44) zum 1. Februar 2007 in den Vorstand berufen. Diese Entscheidung traf das Gremium am Mittwoch vor Beginn der außerordentlichen Hauptversammlung in Berlin. Zugleich werden Busch und Malik Mitglieder im Executive Committee von Bayer HealthCare.

Prof. Marc Rubin, der bisherige Forschungs- und Entwicklungsvorstand von Bayer Schering Pharma und Mitglied im Executive Committee von Bayer HealthCare, wird das Unternehmen am 31. Januar 2007 im gegenseitigen Einvernehmen verlassen. In der gegenwärtigen Entwicklungsphase von Bayer Schering Pharma muss der Forschungs- und Entwicklungsvorstand in zunehmendem Maße in Deutschland präsent sein. Rubin, der seinen Lebensmittelpunkt in den USA hat, sieht keine Möglichkeit, die beruflichen und privaten Anforderungen unter diesen Umständen in befriedigender Weise miteinander zu vereinbaren.

Rubins bisheriger Verantwortungsbereich soll unter den beiden neuen Vorstandsmitgliedern aufgeteilt werden. Während Busch die Forschung bei Bayer Schering Pharma leiten soll, wird Malik für den Bereich Entwicklung zuständig sein.

Prof. Dr. Andreas Busch ist bislang bei Bayer Schering Pharma für den Bereich Global Drug Discovery verantwortlich.

Busch, der am 26. August 1963 in Pirmasens geboren wurde, studierte Pharmazie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main. Nach seiner Promotion in Pharmakologie 1989 arbeitete er an verschiedenen Forschungsinstituten in Deutschland und den USA. 1997 übernahm er die Leitung der Herzkreislauf-Forschung bei Hoechst Marion Roussel und ab 1999 bei Aventis. Bei Sanofi-Aventis war Busch zudem für die beiden Forschungsstandorte in Frankfurt/Main und Paris verantwortlich. 2005 wechselte er zu Bayer HealthCare, wo er zunächst als Leiter der Pharmaforschung Europa am Standort Wuppertal tätig war.

Vor seiner Karriere in der Industrie war Andreas Busch Heisenberg-Fellow an der Universität Tübingen und am Max-Planck-Institut in Göttingen. Darüber hinaus ist er außerplanmäßiger Professor am Pharmakologischen Institut der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt /Main.


Dr. Kemal Malik leitet zurzeit den Bereich Global Development bei Bayer Schering Pharma und fungiert als Chief Medical Officer.

Malik wurde am 29. September 1962 in Slough (Großbritannien) geboren. Nach seinem Pharmakologiestudium an der University of London, das er 1984 mit dem Bachelor of Science abschloss, studierte er Medizin an der Charing Cross and Westminster Medical School (University of London) und erwarb 1987 den Grad eines Medical Doctor (MD). Anschließend arbeitete Malik einige Jahre im Bereich klinische Medizin am Clinical Research Centre im Northwick-Park- und im Hammersmith-Hospital in London. Danach bekleidete Malik verschiedene Positionen mit zunehmender Verantwortung für den Bereich Medical Affairs und klinische Entwicklung bei Bristol-Myers Squibb in Großbritannien.

Im Jahr 1995 kam Malik zu Bayer und übernahm die Leitung der Therapiegebiete Stoffwechsel und Onkologie für Europa. Danach folgten Stationen als Leiter der weltweiten Medizinischen Entwicklung und als Leiter Global Development and Compliance.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 5.469
Weitere Artikel vom Autor Bayer