Stadtplan Leverkusen
11.09.2005 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Opladener Postkartensammlung im Internet erweitert   DAMM: Nach elf Jahren reißt die Siegesserie der W30 >>

DJMM: Gastgeber-Teams ließen nichts anbrennen


Die gastgebenden Mannschaften des TSV Bayer 04 Leverkusen haben am Samstag und Sonntag das Finale der Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (DJMM) im heimischen Stadion Manfort beherrscht und wie im Vorjahr beide Titel gewonnen. Für die männliche Jugend war es der 20. Sieg seit 1961, für die weibliche Jugend der 14. seit 1974. Damals übernahm Manfred Fink die Mädchen-Truppe und führte sie seitdem ununterbrochen ins Finale. 2005 zum 32. Mal in Folge.

Beim Sieg in diesem Jahr steigerte das Team um die U20-EM-Siebte über 100 m Hürden, Anne-Kathrin Elbe, auch die eigene Deutsche Bestleistung von 12.231 Punkten um 178 auf nun 12.409 Zähler. Die alte Bestmarke war im April beim Vorkampf in Dormagen aufgestellt worden. „Es ist ein Traumwochenende mit einem Traumergebnis für uns gewesen“, meinte Trainer Fink. „Wir hatten nicht einen einzigen Ausfall. In jeder Disziplin haben wir das Bestmögliche rausgeholt.“

Dabei setzte der Coach 24 Athletinnen ein. Hinzu kamen rund ein halbes Dutzend Ersatzstarterinnen. „Mein Ziel ist es schon in der Vergangenheit immer gewesen, bei der DJMM möglichst viele einzubeziehen und am Erfolg teilhaben zu lassen.“ Die Bayer-04-Mannschaft siegte vor dem LAV Bayer Uerdingen/Dormagen (11.727) und dem LC Cottbus (11.192).

Die beste Leistung der Veranstaltung erzielte Anne-Kathrin Elbe. Die 18-Jährige sprang 6,17 m weit und verdiente damit 668 Punkte. Zudem präsentierte sie sich über 100 m Hürden (13,79 sec), 100 m (12,04 sec) und mit der 4x100-m-Staffel (46,51 sec) in glänzender Form. Für ihren Weitsprung erhielt Elbe einen Ehrenpreis.

Diesen holte sich bei der männlichen Jugend Robin Schembera. Der U18-WM-Sechste über 800 Meter lief die 1000 Meter in der Bestzeit von 2:25,21 Minuten und erkämpfte damit 788 Punkte für sein Team.

Nach dem ersten Tag hatten die Bayer-04-Jungs noch mit 40 Zählern hinter dem LAV Bayer Uerdingen/Dormagen zurückgelegen, im Ziel jedoch mit 16.338 zu 16.069 269 Punkte Vorsprung. Mit 15.804 Zählern folgte der LC Cottbus auf Rang drei.

„Ich wusste, dass wir einen guten zweiten Tag haben“, sagte Trainerin Ingrid Thyssen. „Bei unserem Sieg im Vorjahr war der Abstand nach dem Samstag deutlich größer. Von daher bin ich beruhigt in den Sonntag gegangen.“

Zugleich hob die ehemalige Weltklasse-Werferin, die sich seit Herbst 2003 um die männliche Bayer-04-Jugend kümmert, die zahlreichen Top-Leistungen auch hinter den Spitzenleuten hervor. „Da denke ich zum Beispiel an einen Tim Schwarzmeier, der die 1000 Meter in 2:28,87 Minuten läuft und die 400 Meter in 49,64 Sekunden. Oder an Chokri Araiedh, der sich über 3000 m um zwölf Sekunden auf 9:00,28 Minuten steigert.“ Sie alle trainieren bei Adi Zaar. „Der Erfolg unseres Vereins basiert wesentlich auf der guten Zusammenarbeit zwischen allen Bayer-04-Trainern“, erklärt Thyssen. „Jeder steuert ein Puzzleteil zum stimmigen Gesamtbild bei.“ Über ein Dutzend Übungsleiter sind für den Nachwuchs in den Jugend- und Schülerklassen im Einsatz.

Bis auf starke Regenschauer am zweiten Wettkampftag lief beim Finale von DJMM und Deutscher Schüler-Mannschaftsmeisterschaft (DSMM) alles wie am Schnürchen. Die Gastgeber präsentierten sich als eingespieltes Team und sogar die Trainer aus dem Erwachsenenbereich sowie die Top-Athleten halfen aus. So bediente beispielsweise Hochsprung-Olympiastarter Roman Fricke die Anzeigetafel, der Hammerwurf-WM-Vierte Markus Esser nahm die Siegerehrung vor. „Der Zusammenhalt an diesem Wochenende hat mich stark beeindruckt“, erzählte Manfred Fink. „Den Schwung dieser beiden Tage können wir hoffentlich in die Vorbereitungen auf die Hallensaison mitnehmen.“

Beim DSMM-Finale am Samstag hatten erwartungsgemäß die Gastgeber und der LC Cottbus jeweils Gold und Silber gewonnen. Die Jungs aus der Lausitz siegten mit der deutschen Bestleistung von 12.855 Punkten vor den Bayer-04-Schülern (12.367). Umgekehrt endete der Wettkampf der Mädels, wo die Leverkuserinnen zum vierten Mal in Folge und zum elften Mal insgesamt triumphierten. 9966 Zählern standen 9929 gegenüber.

Die Leverkusener Ergebnisse:

DJMM, männliche Jugend: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 16.338 Punkte (24 Teilnehmer: Peter Schnabel, Kai Zanke, Lars Kruse, Timo Friebe, Tim Schwarzmeier, Jens Bruch, Robin Schembera, Chokri Araiedh, Maik Ernis, Thorsten Lajewski, Marvin Reitze, Simon Golomski, Bastian Broßonn, Oliver Katzmarek, Henrik Beerlage, Martin Saenger, Julian Odenthal, Arne Debald, Gerson Harting, Christian Kwast, Benjamin Hedermann, Roman Stoutjesdijk, Pascal Tang und Christoph Pohl).

DJMM, weibliche Jugend: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 12.409 Punkte (Deutsche Bestleistung) (24 Teilnehmerinnen: Anne-Kathrin Elbe, Julia Förster, Mareike Peters, Sorina Nwachukwu, Annett Horna, Maria Willadsen, Anja Dopatka, Lisa Saemann, Marita Segin, Jessica Weiche, Nadine Dellhofen, Daniela Fink, Andrea Maas, Lisette Thöne, Kritina Purschke, Marina Jahn, Eva Sindermann,
Svenja Kleinschmidt
, Michaela Leska, Kirstin Schaddach, Clara Elsner, Jennifer Steckel, Sonja Denis und Yvonne Dellhofen).

DSMM, Schüler: 2. Platz TSV Bayer 04 Leverkusen 12.367 Punkte (21 Teilnehmer: Tobias Steimels, Florian Hübner, Jan Ries, Assan Njai, Patrick Cyron, Matthias Mück, Guido Steigner, Marcel Rohde, Ousu Njai, Valentin Maus, Danilo Götz, Simon Alker, Marvin Caspari, Alexander Kinnen, Kevin Köppe, Sven Olbricht, Marcel Weber, Dennis Löhr, Tim Grimberg, Max Kohler und Kevin Winkler.

DSMM, Schülerinnen: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 9966 Punkte (21 Teilnehmerinnen: Kerstin Schmitz, Sabrina Dreßler, Marie-Madeleine Prion, Shari Moll, Karolin Brehm, Katharina Guse, Anne Ladwig, Nina Wellmann, Lena Wisdorf, Alexandra Szarabajko, Nina Lüsebrink, Susann Korshidpanah, Sabrina Bischof, Bianca Brissing, Neele Sturmberg, Alina Doblhofer, Michelle Nagel, Isabell Steckel, Christin Hensel, Jana Vree und Marike Steinacker).

Die kompletten Ergebnisse und weitere Infos gibt es unter www.tsvbayer04.de/leichtathletik.htm.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.12.2015 10:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter