Stadtplan Leverkusen
10.08.2005 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Lkw fuhr auf   Sonntag, 21. August: Landesgartenschau schließt um 15.00 Uhr - ermäßigter Eintritt >>

Ein weiteres „Highlight“ zum Stadtjubiläum


Eisenbahnfahrt über bekannte und unbekannte Bahngleise in Leverkusen

Anlässlich des 75. Geburtstages gibt ein weiteres besonderes Angebot, dem vor allem auch Eisenbahnliebhaber ihre Freunde haben werden: ein Fahrt über bekannte und unbekannte Gleise dieser Stadt.

Im heutigen Stadtgebiet befinden sich mehrere Bahnstrecken und Industriegleisanlagen, die teilweise dem Personenverkehr dienen. Diese Bahnen werden im Rahmen einer Bahnrundfahrt befahren.

Das „Rheinischen Industriebahn-Museum Köln e.V. (RIM)“ wird zum 75. Geburtstag der Stadt Leverkusen eine Sonderfahrt ‚Rund um Leverkusen’ Samstag, 27. August, um 10.00 Uhr anbieten: Bei großer Nachfrage wird kurzfristig am Nachmittag eine weitere Fahrt angeboten:

Der Sonderzug startet im Bahnhof Opladen, fährt über die Güterzugstrecke Richtung Köln vorbei am ehemaligen Güterbahnhof Morsbroich. In Köln wechselt der Zug auf die Gleise der Eisenbahn Köln-Mülheim – Leverkusen der Bayer AG. Im Bayerwerk hält der Zug im Bereich der Übergabegleise und nach einem ausgedehnten Zwischenstopp geht es wieder zurück nach Köln-Mülheim und von dort über die DB-Strecke quer durch Leverkusen nach Langenfeld auf die Gleise der Bahnen der Stadt Monheim. In Hitdorf erreicht der Zug dann wieder das Leverkusener Stadtgebiet. Zurück in Langenfeld fährt der Zug weiter nach Düsseldorf und von dort nach Hilden, wo er auf die Güterzugstrecke nach Opladen trifft. Zurück geht es dann zum Ausgangspunkt der Fahrt, dem Bahnhof Opladen, der nach rund 3 1/2 Stunden wieder erreicht wird.

Der zeitliche Ablauf für diese Tour ist von „Rheinischen Industriebahn-Museum“ wie folgt geplant (alle Zeiten sind Ca-Zeiten, die vom DB-Fahrplanbüro Duisburg in die gegebene Fahrplansituation eingebettet werden müssen):

Bahnhof Opladen ab: 10.00 Uhr,
Köln-Kalk Nord an: 10.15 Uhr
Fahrtrichtungswechsel, Köln-Kalk Nord ab: 10:25 Uhr,
Bayerwerk an: 10:45 Uhr
20 Minuten Aufenthalt im Bayerwerk inklusive Fahrtrichtungswechsel,
Bayerwerk ab: 11:05 Uhr,
Köln-Mülheim an: 11:25 Uhr.

Der Zug besteht aus zwei Dieseltriebwagen (vorne und hinten je einer), dazwischen eingestellt sind zwei Personenzugwagen. Damit entsteht ein Wendezug, der kein aufwendiges Rangieren erforderlich macht Bei der Fahrt können rund 200 Personen mitfahren.

Der Fahrtpreis: Kinder in Begleitung eines Erwachsenen bis 6 Jahre frei, aber ohne Sitzplatzanspruch. Kinder von 6-12 Jahren EUR 10,00. Alle übrigen Fahrgäste EUR 20,00.

Fahrkarten können unter sonderfahrten@rimkoeln über das Internet bestellt werden oder ab sofort erworben werden im Kundenzentrum City-Point in Leverkusen Wiesdorf und in der Information für Jugend und Familie, Goetheplatz, Leverkusen-Opladen.

Weitere Infos: Jörg Seidel 01 72/2 50 20 74


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.10.2014 14:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter